• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Altes Kaufhaus bekommt Charme zurück

29.09.2016

Abbehausen „Wir sind im Zeitplan. Das spätsommerliche Wetter hat gut mitgespielt. Es hat lediglich eine kleinere Überraschung gegeben“, sagt Thomas Schramm. Bis Mitte November sollen nach Angaben des Nordenhamer Architekten die Anfang August gestarteten Arbeiten zur Sanierung der Gebäudehülle des historischen Kaufhauses in Abbehausen abgeschlossen sein.

Holzkern angegriffen

Die ursprünglichen Holzfenster des 1897 errichteten Wohn- und Geschäftshauses an der Butjadinger Straße bleiben wie geplant erhalten. Bei den Arbeiten zu ihrer umfassenden Instandsetzung hat sich aber überraschend herausgestellt, dass teilweise die Festigkeit des Holzkerns angegriffen ist. Mit dem Stützpunkt Oldenburg des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege wird jetzt geklärt, inwieweit Rahmenprofile erneuert werden dürfen.

Die gesamten Sanierungsarbeiten an dem unter Denkmalschutz stehenden alten Kaufhaus werden entsprechend den Vorgaben des Denkmalschutzes ausgeführt. Das gilt auch für den neuen Farbanstrich der Fassade.

Der letzte Anstrich war altweiß. Die ursprüngliche Fassade ist freigelegt, Musterflächen sind angelegt worden. Ergebnis der Prüfungen: Die Fassade erhält ihre ursprüngliche Farbe zurück: einen ganz hellen, warmen Gelbton.

Die Stuckelemente und das Dachholz waren zuletzt nicht abgesetzt, sondern ebenfalls altweiß gehalten. Sie bekommen jetzt einen sehr hellen Grauton. Die Holzfenster werden entsprechend ihrer Ursprungsfassung erneut in einem Braunton gestrichen.

Stellen mit hohl liegendem Putz an der Fassade sind abgeschlagen und durch Kalkputz – wie bei der ursprünglichen Fassade – erneuert worden. Saniert worden ist auch der Schornsteinkopf.

Das neue Schieferdach ist bereits komplett fertiggestellt. Die Naturschieferplatten aus dem Ursprungsbaujahr 1897 waren zu porös und auf einfacher Lattung aufgebracht. Das neue Dach ist mit einer innen sichtbaren Holzschalung versehen worden und mit neuen Schieferplatten eingedeckt worden. Kleine Unebenheiten sind bewusst nicht ausgeglichen worden, um den Eindruck eines Neubaus zu vermeiden.

Einige der alten Dachsteine sollen im Museumsteil des Kaufhauses ausgestellt werden. Andere sollen eventuell als Souveniers zum Verkauf angeboten werden.

Einzigartig im Lande

Dieses historische Kaufhaus gilt als einzigartig im Oldenburger Land. Ein Förderverein hat den Museumsteil von der Privateigentümerin Tanja Schiller gepachtet. Den Laden im Erdgeschoss hat Schwägerin Susanne Schiller gepachtet. Sie führt hier seit 2010 erfolgreich ein Geschäft mit Haushaltswaren, Handarbeitsabteilung und Bastelartikeln. Es ist auch während der weiteren Sanierungsarbeiten geöffnet.

Eigentümerin Tanja Schiller bekommt weitreichende Unterstützung, um die Sanierungskosten von 170 000 Euro tragen zu können. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligt sich mit 60 000 Euro. Aus dem Leader-Programm der Europäischen Union sind 82 540 Euro bewilligt worden. Jeweils 4000 Euro haben die Oldenburgische Landschaft und eine LzO-Stiftung dazugelegt. Die restliche Summe zahlt Tanja Schiller selbst.

Architekt Thomas Schramm erwartet, dass die Sanierungsarbeiten nicht nur der bloßen Erhaltung des Gebäudes dienen werden. „Damit bekommt das alte Kaufhaus auch seinen ursprünglichen Charme zurück.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.