• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Spielvereinigung: Angst um Zukunft des Vereins

27.02.2012

BERNE Bei der Jahreshauptversammlung der Spielervereinigung Berne war die Sanierung des Kunstrasenplatzes ein gewichtiges Thema. Und allmählich macht sich Angst um die Zukunft des Vereins breit, der mit 277 Mitgliedern eigentlich gut aufgestellt ist. „Im Januar wurde der Platz von der Kommunalaufsicht für unbespielbar erklärt“, berichtete der Vorsitzende Jörg Beyer. Er gab zu Bedenken, dass durch den schlechten Zustand nicht nur die Gelenke der Vereinsmitglieder Schaden nehmen könnten, sondern auch die der Nutzer aus der Schule.

Nachdem am Freitagmorgen ein Gespräch mit Michael Heibült von der Gemeinde, verschiedenen Ratsvertretern, Markus Schnare und Annika Ulbrich vom Stedinger Turnverein sowie dem Geschäftsführer der Spielvereinigung Lars Gottschenkis und Otto Wolf im Rathaus stattgefunden hatte, sah man einer Lösung des immer akuter werdenden Problems nun etwas zuversichtlicher entgegen. Für die Sanierung des Platzes und der Laufbahn soll ein Kredit in Höhe von 180 000 Euro aufgenommen werden. In den geplanten 15 Jahren Laufzeit summiert sich der Preis für die erforderlichen Maßnahmen mit Tilgung und Zinsen auf insgesamt 250 000 Euro, von denen die Gemeinde jedes Jahr 12 000 Euro übernehmen soll Für den Verein bleiben somit rund 70 000 Euro, die selbst zu stemmen sind. Pro Jahr sind das 4700 Euro, wenn es keine Zuschüsse gibt. Die Ungewissheit, die bezüglich des Platzes seit Jahren herrscht, zerrt inzwischen an den Nerven der Mitglieder, wie auf der Versammlung deutlich zu merken war. Für Unzufriedenheit sorgt auch der Mangel an Schiedsrichtern. „Wir haben nur fünf und bräuchten unbedingt mindestens einen sechsten Schiedsrichter“, mahnte Obmann Harald Braue.

Über drei Anträge war anschließend abzustimmen. Zwei davon, in denen Norbert Becker die Absetzung des Spielobmanns Hans Georg Becker und des Geschäftsführers Lars Gottschenkis gefordert hatte, wurden abgelehnt. Mit seinem Antrag für ein absolutes Rauchverbot in den vereinseigenen Räumen konnte Becker aber eine Mehrheit erzielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um das Vereinsleben zu beleben, wurde erstmalig ein Festausschuss, bestehend aus Fabian Schlüter, Sascha Wachtendorf und Hergen Syaschen, gebildet. Zum stellvertretenden Jugendleiter wurde Heino Hagen und zum stellvertretenden Spielausschuss Torsten Bruns gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.