• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„Anlage ist viel zu teuer“

01.10.2009

Betrifft: „Am Ende geht es nur um den Standort“, NWZ vom 18. September

Die EU beanstandet die unlautere Vergabe der Dienstleistung „Verwertung von Biomüll“ an die hauseigene GIB. Den Bau der Biogasanlage kann sie nicht verhindern. Gefordert wird aber die Einhaltung internationalen Rechts. Danach muss jedem leistungsfähigen Bieter ermöglicht werden, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Genau das verwehrt der Landkreis.

Die EU-Kommissare setzen eine Frist bis Ende 2011. Bis dahin muss die Monopolstellung der GIB – mit oder ohne Biogasanlage – beendet werden. Die Zeit sollte der Landkreis Wesermarsch nutzen, um eine umweltschonende und wirtschaftlich vernünftige Lösung zu finden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurzsichtig wäre es, in der verbleibenden Zeit weitere Fakten für den Neubau zu schaffen. Es ist schon zu viel Geld versenkt worden. Eine Biogasanlage ausschließlich für den Wesermarsch-Müll ist zu klein, nicht wettbewerbsfähig, viel zu teuer – und nach wie vor fehl am Platze.

Wird die Anlage gebaut, führt das zu weiteren unnötigen Kosten: Entweder wird der Biomüll zu teuer verwertet (zu Lasten aller Nutzer der Biotonne) oder die Anlage steht mangels Masse leer.

Meike und Manfred Elsinger

Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.