• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Hauptversammlung: „Arbeit mit Bravour gemeistert“

07.04.2012

NORDENHAM Die Führungsriege der Sportjugend Wesermarsch kann in bewährter Formation ihre Arbeit fortsetzen. Den Verjüngungskurs, den die Jugendorganisation des Kreissportbundes vor zwei Jahren eingeschlagen hatte, hat sich der Vorstand jetzt bei der Jahreshauptversammlung in der Nordenhamer Jugendherberge bestätigen lassen.

Weitere Projektleiter

Vor zwei Jahren hatte Siegfried Gaida das Ruder an Raquel Hönicke abgegeben. Sie wurde einstimmig wiedergewählt. Das Gleiche gilt für ihre Stellvertreter Björn Habel und Kathleen Hönicke, Schatzmeister Siegfried Gaida und Schriftführerin Meike Günther. Die Jugendsprecher sind Lea Bitter und Stephanie Göldner. Die Riege der Projektleiter mit Carola Heitmann und Bärbel Frerichs wurde mit Jasmin Völker und Michaela Kurz um zwei Mitglieder erweitert. Sie sollen nicht nur Erfahrungen in der Vorstandsarbeit sammeln, sondern sich zudem um die Organisation des Piratenfestes kümmern, das alle zwei Jahre in wechselnden Kommunen stattfindet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vergangenen November enterten die jungen Freibeuter die Sporthalle in Friedrich-August-Hütte. Während dieser Veranstaltung nahmen die Mitglieder der Sportjugend die neue mobile Kletterwand in Empfang. Sie misst stolze acht Meter. Unter dem Motto „Hoch hinaus – aber sicher“ lädt die Sportjugend für Sonntag, 15. April, zu einem Kletterlehrgang ein. Daran können 15 Übungs- und Jugendleiter aus der Wesermarsch teilnehmen. Die Kletterwand wird auf Anfrage an Vereine ausgeliehen, die für die nötige Sicherheit sorgen müssen

In ihrem Jahresbericht blickte die Vorsitzende auf weitere Aktivitäten zurück. Die Sportjugend widmete sich der Ausbildung von neuen Jugendleitern und der Schulassistentenausbildung, die Mitglieder organisierten Lehrgänge in Trendsportarten und boten Jugendfreizeiten an.

Wilfried Fugel lobt

Der Vorsitzende des Kreissportbundes Wilfried Fugel lobte das Engagement der Vorstandsmitglieder: „Ihr habt eure Arbeit mit Bravour gemeistert“, sagte er. Fugel wies zudem darauf hin, dass die Sportjugend Wesermarsch mit ihren rund 300 Mitgliedern und der Kreissportbund eine Kooperation mit dem Stadtsportbund Oldenburg und dem Kreissportbund Ammerland anstrebe. Diese Zusammenarbeit soll helfen, überregionale Veranstaltungen zu planen und gemeinsam anzubieten.

Dieter Böschen-Krause nutzte bei der Zusammenkunft die Gelegenheit, um auf bürokratische Hemmnisse des von der Bundesregierung beschlossenen Bildungs- und Teilhabepaket hinzuweisen. Aus seinen Erfahrungen als Fußball-Jugendleiter wisse er, dass in den Sportvereinen kaum neue Kinder durch diese finanzielle Unterstützung aufgenommen wurden. „99 Prozent der Jugendlichen, die Hilfen in Anspruch nehmen, gehörten schon vorher einem Sportverein an“, machte er deutlich. Förderanträge, die zuvor an das Jobcenter oder an die Sozialbehörden gestellt werden müssten, würden zudem viele Eltern überfordern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.