• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Auch Banker mit Laufvirus infiziert

13.07.2013

Brake Die kleine Anstecknadel, die Nils Böger, Leiter der Braker Filiale der Oldenburgischen Landesbank, am Revers trägt, ziert nicht etwa das OLB-Logo. Tatsächlich hat die Nadel nichts mit dem Job des Bankers zu tun, sondern mit einer neuen Leidenschaft: Es handelt sich um das Deutsche Laufabzeichen.

Nils Böger hat einen Anfängerkursus beim „Lauffeuer“ des SV Brake absolviert und ist nun in der Lage, eine Stunde am Stück zu laufen – ideale Voraussetzungen, um am 8. September beim achten Braker Stadtlauf eine Betriebssportmannschaft der OLB anzuführen. Vorerst hatte Böger jetzt aber einen Scheck zu übergeben. Gudrun Gesenberg-Eilers, Michael Kurz und Dirk Eilers, Organisatoren des Stadtlaufs, freuten sich über die obligatorischen 3000 Euro, mit denen die Bank dabei ist.

Der Braker OLB-Eon-Lauf zählt zu den großen Laufveranstaltungen in der Region; in der Wesermarsch ist er ohnehin nicht zu toppen. Michael Kurz und seine Mitstreiter rechnen auch in diesem Jahr wieder mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Auch bei der achten Auflage des Stadtlaufs halten die Organisatoren am bewährten Konzept fest. Eine kleine Änderung, die für einen noch besseren Ablauf sorgen soll, gibt es aber: Als Zieleinlauf werden die Starterinnen und Starter diesmal nicht wieder eine schmale Gasse nutzen. Vielmehr steht die Georgstraße in voller Breite zur Verfügung. Möglich ist das, weil die Organisatoren bei der Zeiterfassung ein neues System nutzen: Alle Läuferinnen und Läufer werden diesmal einen kleinen Transponder tragen.

Wer am 8. September auf die Fünf- oder Zehn-Kilometer-Distanz geht, tut noch ein gutes Werk: Die Organisatoren zweigen vom Startgeld jeweils 1 Euro für die Hospiz- und Palliativ-Förderung in der Wesermarsch ab, für die Mark Castens sich einsetzt.

Castens hat außerdem ein T-Shirt zur Verfügung gestellt, das Betriebssport-Teams über die Homepage von „Lauffeuer“ ersteigern können. Das Besondere: Unterschriften der Popgruppen Silly und Silbermond sowie von dem Komiker Günter der Treckerfahrer und von Emin da Silva zieren das Shirt. Letzterer ist ein Extremsportler, der jüngst zugunsten der Hospiz-Bewegung 43 Marathons in 43 Tagen gelaufen ist. Auch beim OLB-Eon-Lauf wird er am Start sein.


  www.lauffeuer-brake.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.