• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„Auch einen anderen Ort prüfen“

30.07.2015

Brake Auf dem Schreibtisch von Bürgermeister Michael Kurz (SPD) liegt der Ansiedlungswunsch der Schweizer Firma Alsoil. Das Unternehmen will auf dem ehemaligen Lühring-Werft-Gelände eine Raffinerie für Bilgen- und Altöle errichten. 39 Millionen Euro sollen in den Standort fließen. Die Fraktion der Wählergemeinschaft drängt jetzt auf Informationen für die Anwohner. „Wir haben die Stadt und Alsoil darauf hingewiesen, dass jetzt zuerst die Bevölkerung informiert werden soll“, sagt WGB-Fraktionschefin Dr. Gesa Hansen. Zur umfassenenden Information der Braker Bevölkerung gehöre auch das Beibringen von entsprechenden Gutachten zur Unbedenklichkeit des Unterfangens. „Wir sind schließlich keine Chemiker“, so Hansen.

Man müsse zudem die Standortfrage stellen. Vielleicht gebe es die Möglichkeit, Alsoil neben Wilmar Edible Oils anzusiedeln. „Da ist immer schon Industriegebiet“, so Hansen. Und Platz gebe es dort auch.

Die Verhandlungen mit der Firma müsse man dennoch behutsam führen. Man dürfe den potenziellen Investor auch nicht vergraulen.

Tobias Schwerdtfeger Leitung / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2050
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.