• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Spinn-Meisterschaft: Aukea Lindenburg darf Pokal behalten

11.08.2014

Rodenkirchen Mit 39 Teilnehmern, darunter zwei Jugendlichen, war die 8. Nordwestdeutsche Spinnmeisterschaft in der Markthalle zwar nicht so gut besetzt wie im Vorjahr, dennoch zog sie wieder viele Interessierte an. Bereits zum 2. Mal war die Gemeinde der Veranstalter, und Bürgermeister Boris Schierhold hoffte, dass die Spinnmeisterschaften im Zusammenhang mit der Schafauktion auch weiter stattfinden.

„Mit der Spinnmeisterschaft werden regionale Produkte beworben und unterstützt“, sagte er. Der Vorsitzende des Landesschafzuchtverbandes Weser-Ems Heiko Schmidt verriet, dass er im Gespräch mit den beiden Bürgermeisterkandidaten Klaus Rübesamen und Christian Säfken erfahren habe, dass eine Fortsetzung geplant sei.

Sagkob moderiert

Zum ersten Mal agierte der Gästeführer Wilfried Sagkob als Moderator des Wettbewerbs, nachdem sich einige Teilnehmer im vergangenen Jahr beschwert hatten, dass gar kein Moderator aktiv war. Sagkob berichtete den Gästen und Teilnehmern einiges über die Schafhaltung, die Lämmer und die laufenden Lammwochen. Ganz spontan und ohne Manuskript, wie er verriet. Über verschiedenste Produkte rund ums Schaf konnten sich die Besucher auch an den Ständen informieren. Woll- und Schafmilchprodukte oder thematische Deko-Artikel waren dort zu sehen, und auch die Region Wesermarsch und die Gemeinde Stadland präsentierten sich mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Demonstration der Schafschur und der Klauenpflege zeigte Hans-Jürgen Petershagen aus Jaderberg an einigen Coburger Fuchsschafen. Die geschorene Wolle durften sich die umstehenden Kinder mitnehmen.

In drei Gruppen traten die Spinnerinnen gegeneinander an. Sie mussten 10 Gramm Texelwolle in 15 Minuten zu einem möglichst langen Faden spinnen. Wie schon in den Vorjahren gelang dies Aukea Lindenburg aus Großefehn am besten. Sie spann einen superdünnen Faden, der schließlich 65,17 Meter maß. Aukea Lindenburg, deren Mann Günter als Schiedsmann im Auftrag des Landesschafzuchtverbandes die Zeit stoppte, bekam den großen Wanderpokal, auf dem bereits schon einmal ihr Name für das Jahr 2013 eingraviert ist.

Weiter Abstand

Mit weitem Abstand und 57,20 Metern gelang Bärbel Engler-Hepke aus Wilhelmshaven der Sprung auf Platz zwei, dicht gefolgt von einem der wenigen Männer im Feld: Gerd Hilljegerdes vom Spinnköppel Wiefelstede, der einen 56,42 Meter langen Faden gesponnen hatte. Auch diese beiden Platzierten bekamen einen Pokal sowie eine Urkunde und einen Geldpreis.

Einen Sonderpreis mit einem Gutschein für den Jaderpark und eine Urkunde erhielten die beiden jugendlichen Teilnehmerinnen. Jugendmeisterin wurde Eske Henkensiefken vom Spinnköppel Halsbek bei Westerstede. Ihr Faden maß 29,43 Meter, womit sie bei den Erwachsenen auf Platz 32 gekommen wäre. Erst vor zwei Jahren hatte sie mit dem Spinnen begonnen. Die Nordenhamerin Sally Strelow kam mit ihrem 24,03 Meter langen Faden auf den zweiten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.