• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

B 212 neu: Fertig bis zum Kreisel

06.12.2016

Huntebrück Das zweite Teilstück der Ortsumgehungsstraße B 212 neu wird an diesem Donnerstag für den Verkehr freigegeben. Wie bei der Freigabe der Hunte-Klappbrücke im Dezember 2015 – die Teil der Ortsumgehung ist – werden erneut Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, sowie der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies (SPD), das rund 3,5 Kilometer lange Teilstück für den Verkehr freigeben.

Das Teilstück von der Huntebrücke bis zum neu gebauten Kreisel an der B 74 (Weserstraße) bei Ranzenbüttel hat rund 27,5 Millionen Euro gekostet. Der dritte Bauabschnitt von der B 74 bis Harmenhausen soll Ende 2018 fertig sein. Der Lückenschluss bis zur Landesgrenze Bremen ist dagegen zurzeit ungewiss.

Nach einigem Hin und Her ist dieses letzte Teilstück der B 212 neu wieder in den „vordringlichen Bedarf“ im Bundesverkehrswegeplan bis 2030 aufgenommen worden. Zurzeit wird über die Trassenführung beraten. Erste Vorschläge werden 2020 erwartet, das Planfeststellungsverfahren könnte dann im Jahr 2025 beginnen.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.