• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Radwandertag: Bahlmann zieht durchweg positive Bilanz

30.05.2014

Brake Zum letzten Mal läutete Bürgermeister Roland Schiefke die Startglocke, nachdem Christel Bahlmann, Vorsitzende des Hammelwarder Turnvereins, die vielen Radler zum 41. Radwandertag begrüßt hatte. Diesmal führte die Strecke rund 20 Kilometer in den Süden der Wesermarsch. „Jedes Jahr wechseln wir die Richtung, damit es nicht langweilig wird“, so Heino Tönjes, für den es nach fünf Jahren ebenfalls das letzte Mal war, dass er die Tour im Vorfeld mit ausarbeitete.

Das Huntesperrwerk in Elsfleth war die erste Station, an der die Möglichkeit zur Rast bestand. Rund eine Viertelstunde brauchten die Teilnehmer für diesen gut zu bewältigenden Teil. „Das machte trotz Gegenwindes Spaß“, versicherten Lena und Lukas-Jan, die sich bei Brigitte Röben und Karin Loga ihren ersten Stempel auf den Kontrollabschnitt geben ließen, um dann zweimal die Hunte kreuzend weiter Richtung Berne zu strampeln. Während es sich die vierjährige Sina im Anhänger ihres Opas bequem machte, trat die ein Jahr ältere Pia die Tour mit ihrer Familie zum ersten Mal mit dem eigenen Drahtesel an. „Ich mache beim Radwandertag mit, solange ich denken kann. Erst allein, später mit Mann und dann natürlich mit den Kindern“, erzählte Pias Mutter Nicole Buntrock.

Nicht nur den zweiten Stempel gab es im Melkhus in Berne-Ohrt, sondern auch die Antwort auf die Frage, wie das Fachwerkgebäude am Melkhus heißt. Wie immer gehörte auch dieses Mal ein kleines Quiz zu der Familienveranstaltung, dessen Antworten sich im Vorbeiradeln finden ließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Rückweg über die Eisenbahnbrücke, bei dem man die Hunte tief unter sich durch den Gitterrost sehen konnte, erforderte ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit. Einige der Teilnehmer wählten darum lieber wieder den Weg entlang des Elsflether Sandes zurück zum Festplatz, wo ein buntes Programm wartete.

Viele Leckereien, ein Kinderkarussell, erstmalig die Möglichkeit zur Fahrradcodierung, ein Jongleur, Kinderschminken oder Vorführungen der Hammelwarder „Linedancer“ und „Fungirls“ gehörten genauso zum Unterhaltungsprogramm, wie die Modellflieger auf dem Sportplatz, auf dem vor dem Start am Morgen ein Freiluftgottesdienst mit Pfarrer Rüdiger Gryczan stattfand. Zum letzten Mal sorgte Heiko Schütte nach zehn Jahren im Festzelt für den richtigen Sound, bevor die Veranstaltung mit der Verlosung vieler attraktiver Gewinne endete. Das Kinderfahrrad gewann dabei Betty Haar aus Elsfleth und das Damenfahrrad ging an Stephan Brückmann aus Brake.

„Wir sind sehr zufrieden“, war das Fazit von Christel Bahlmann. Genau wie 2013 waren wieder rund 300 Teilnehmer dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.