• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Wohnprojekt: Baubeginn für „Weserbogen“ in Sicht

07.03.2017

Nordenham Woche für Woche, Monat für Monat verzögerte sich der Startschuss. Zuletzt kündigten die Investoren das Anrücken der Bagger für den November 2016 an. Doch nichts geschah. Stattdessen machte das Gerücht die Runde, dass aus dem Projekt „Wohnen am Weserbogen“ womöglich nichts mehr wird. Aber spätestens seit Montag sind die Zweifel ausgeräumt: Im Auftrag der Firma Realplan haben Arbeiter damit begonnen, die Baustelle einzurichten und zur Absicherung einen Zaun aufzustellen. Auch die Baken für die Absperrung der Straßen stehen schon bereit.

Alexander Esser, der bei Realplan für das Projektmarketing zuständig ist, kündigte auf Nachfrage der NWZ an, dass der Abriss der alten Häuser zwischen der Müllerstraße und der Peterstraße spätestens in zwei bis drei Wochen beginnen soll. Dann verschwinden die frühere Disco­thek Tiffany, die ebenfalls schon lange nicht mehr genutzte Gaststätte La Pergola und die Nebengebäude, um Platz für das Neubauvorhaben zu schaffen.

Nicht vom Abriss betroffen ist die Kultkneipe El Dorado, die im Norden an das 2000 Quadratmeter große Neubauareal grenzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Abbruch der alten Gebäude und das Freiräumen des Geländes soll etwa einen Monat dauern. Die Errichtung des aus vier Türmen bestehenden Neubaukomplexes ist auf anderthalb bis zwei Jahre veranschlagt.

Für die Verzögerungen bei dem Projekt hat es nach Angaben der Investoren verschiedene Gründe gegeben. Dazu gehörten zuerst die mehrwöchige Sperrung der Bundesstraße 212 im Sommer und dann zeitraubende Formalitäten wie die notarielle Abwicklung der Grundbucheintragung nach dem Erwerb der Baugrundstücke.

Die Werbebroschüren für das „Wohnen am Weserbogen“ liegen bereits seit Ende Juli vor. Erste Interessenten hat das Vechtaer Unternehmen schon auf der Liste. 32 Eigentumswohnungen entstehen in dem Karree gegenüber dem Bahnhof. Das Investitionsvolumen beläuft sich laut Realplan auf rund 7 Millionen Euro.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.