• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„musik Verbindet"-Tour: Beeindruckt von großen und kleinen Bundesländern

25.06.2016

Berlin In zehn Tagen durch Bayern und in zwei Wochen durch Thüringen, Sachsen, Brandenburg und Berlin. Erst wenn man die Bundesländer durchreist, wird einem die jeweilige Größe bewusst – oder wie klein einige Bundesländer sind.

Wenn man eine solche Reise alleine macht, freut man sich darüber, wenn man auf einer Strecke begleitet wird. Zuletzt vor einem Monat in Bonn von meiner Freundin, wurde ich auf der Strecke von Jena nach Gera von meiner Gastgeberin Miriam begleitet. Sie fährt zwar gerne Inliner, eine solche Strecke – immerhin knapp 50 Kilometer – ist sie aber vorher auch noch nie gefahren.

Unterwegs hatte ich meine bisher seltsamste Unterkunft. Mich hatte das Profil des Gastgebers in Dresden neugierig gemacht: er hatte angegeben, dass er sich mit Freunden ein Haus gekauft hat und nach einer Renovierung dort jetzt mit fast 20 Mitbewohnern lebt. Dort angekommen, hatte ich die Wahl zwischen einer Nacht im Bauwagen oder in einem leerstehenden Zimmer. Von meinem Gastgeber hatte ich nicht viel, weil er abends „Containern“ war. „Containern“ wird das Einsammeln von weggeworfenen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lebensmitteln genannt, die zwar das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, an sich aber noch genießbar sind. Gesetzlich herrscht hier eine Grauzone zwischen Diebstahl und dem Aneignen von Weggeworfenem.

Am Morgen danach war keiner mehr im Haus. Ich bin also einfach gefahren, ohne meinen Gastgeber noch einmal gesehen zu haben.

Auf halber Strecke zwischen Dresden und Berlin, in Lübbenau im Spreewald, lernte ich dagegen eine meiner herzlichsten Unterkünfte kennen. Hier kam ich in einer Wohngemeinschaft, bestehend aus meiner Kontaktperson Nicole, deren Familie und einem Freund, unter. In dieser Gemeinschaft wird die Schöpferlehre nach Grigori Grabovoi gelebt – so richtig habe ich sie nicht verstanden, in den Grundzügen ist sie aber sehr auf ein Miteinander und Füreinander auslegt, auch im spirituellen Sinne.

Auch wenn ich mich nicht mit allen Aspekten der Lehre identifizieren konnte, war es dennoch eine sehr prägende Erfahrung.

Den Abschluss meiner Ostdeutschlandtour bildete Berlin. Hier traf ich auch meine Freundin wieder. Glücklicherweise fanden keine Fußballspiele mit deutscher Beteiligung statt, so dass wir die ansonsten stark befahrene Straße des 17. Juni zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor, die zur Zeit als Fanmeile fungiert, mit Skates befahren konnten.

Mitte der Woche habe ich wieder Niedersachsen erreicht und peile nach dem Wochenende in Hamburg schließlich die letzten Etappen bis nach Lemwerder an. In meinem Heimatort möchte ich nach über 3000 gefahrenen Kilometern planmäßig am 29. Juni ankommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.