• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Erhöhung Der Abwassergebühren: OOWV informiert Berner per Video

11.05.2020

Berne Leichter Regen fällt, als Olaf Sonnenschein, Leiter der Region 5 (Landkreis Wesermarsch und Landkreis Cuxhaven) des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV) über das Gelände der Kläranlage Berne geht. Begleitet wird er dabei auf Schritt und Tritt von einer Kamera. Der Grund für diesen Aufwand: ein Video, in dem über die Ursachen für die Erhöhung der Abwasserentgelte in Berne zum 1. April dieses Jahres informiert wird.

„Wir mussten die Abwasserentgelte in Berne deutlich erhöhen. Dazu gibt es seitens der Bürgerinnen und Bürger natürlich etliche Fragen, die wir gerne beantworten wollen“, erläutert Olaf Sonnenschein. Wegen der derzeit notwendigen Kontaktbeschränkungen seien Bürgerdialoge allerdings nicht möglich. „Deshalb haben wir uns entschieden, die häufigsten an uns herangetragenen und in den sozialen Netzwerken aufgekommenen Fragen in einem Video zu beantworten.“

Nach den Außenaufnahmen geht es gleich ans Eingemachte. Olaf Sonnenschein erklärt, wie sich die Abwasserentgelte zusammensetzen. Persönlich hegt der Regionalleiter Sympathien für ein Abrechnungsmodell, das auf dem Solidarprinzip fußt. Alle Entgelte würden zusammengenommen und ein einheitlicher Durchschnitt für alle Kunden gebildet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Bei der Trinkwasserversorgung ist das der Fall, darauf haben sich die Mitgliedskommunen im Verband bereits früh geeinigt. Für ein gemitteltes Abwasserentgelt sehe ich im Moment allerdings noch schwarz“, erklärt der Fachmann. „Dafür sind die Rahmenbedingungen und die daraus resultierenden Entgelte in den einzelnen Kommunen zu unterschiedlich. Des Weiteren müssen die rechtlichen Aspekte bei einer solchen Betrachtung strikt berücksichtigt werden.“

Auch wie diese Unterschiede zustande kommen, erklärt Olaf Sonnenschein im Video. Im Endeffekt setzen sich die verschiedenen Entgelte aus den Faktoren Besiedlungsdichte und Leitungslänge zusammen. „Wohnen in einem Versorgungsgebiet viele Menschen auf einem Quadratkilometer, sind die Preise niedriger als dort, wo nur wenige Menschen leben, da sich die für beide Gebiete ähnlichen Kosten auf weniger Nutzer aufteilen.“

Dem Vorwurf, dass sich der OOWV auf Kosten der Berner Bürgerinnen und Bürger bereichern wolle, tritt Olaf Sonnenschein entschieden entgegen: „Der OOWV ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und damit eine Organisation ohne Gewinnerzielungsabsicht.“

Der Wasserverband darf lediglich die Kosten decken, die im Rahmen der Daseinsvorsorge – also der Versorgung der im Verbandsgebiet wohnenden Menschen – anfallen.

Im fertigen Video liefert Olaf Sonnenschein auch auf weitere Fragen zu diesem Thema Antworten.

Zudem gilt weiterhin: Wenn die Situation es wieder zulässt, organisiert der OOWV gerne Bürgerdialoge, um auch noch andere eventuell existierende Unklarheiten kundennah aus dem Weg zu räumen.  Das Video ist im YouTube-Kanal und auf dem Facebook-Profil des OOWV zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.