• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gorch Fock wieder auf dem Trockenen

12.07.2019 - aktualisiert vor 2 Minuten

Berne Das Marineschulschiff „Gorch Fock“ ist am Donnerstag wieder aus dem Wasser geholt worden. Der Traditionssegler wurde bei der Fassmer-Werft im niedersächsischen Berne aufs Trockene gelegt. Dort soll das Schiff zunächst einen weißen Anstrich bekommen. In strahlendem Weiß segelte die „Gorch Fock“ auch jahrelang über die Weltmeere.

Bis es am Donnerstag richtig positioniert war, vergingen rund zwei Stunden. Der Segler wurde aus der Weser auf eine Art Hebebühne geschoben, die ihn aus dem Wasser beförderte. Die „Gorch Fock“ soll nun gereinigt werden, ehe sie gestrichen wird, wie eine Sprecherin der Fassmer-Werft sagte. Danach ist die Verlegung von Kabeln und Rohren geplant. Die für die Sanierung zuständige Elsflether Werft hat die Fassmer-Halle für 100 Tage gemietet. Wo anschließend die Masten des Schiffs gestellt werden, steht noch nicht fest. Die Elsflether Werft ist insolvent und steht zum Verkauf.

Das halb fertig gestellte Schiff war Ende Juni von Bremerhaven in Richtung Berne geschleppt worden. Zuvor hatte die „Gorch Fock“ dreieinhalb Jahre flussabwärts in Bremerhaven im Dock gelegen.

Im Herbst 2020 soll die 61 Jahre alte Dreimastbark wieder segeln. Das Bundesverteidigungsministerium hatte beschlossen, die Sanierung trotz der aus dem Ruder gelaufenen Kosten zu vollenden. Die Kosten sollen 135 Millionen Euro nicht mehr übersteigen. Auf dem Schiff bildet die Marine ihre Offiziersanwärter aus, Heimathafen ist Kiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.