• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gemeindeentwicklung: Lebenserhaltende Maßnahmen für Brücke

29.06.2020

Berne Seit Jahren ist sie das Sorgenkind der Gemeinde Berne: Die marode Brücke in Dreisielen. In der Vergangenheit gab es viele Diskussionen um einen möglichen Neubau und verschiedene Sanierungsvorschläge. Nun hat der Verwaltungsausschuss in Berne einen Entschluss gefasst: Die Brücke wird innerhalb der nächsten drei Monate behelfsweise saniert.

Zu einer Entscheidung hatte besonders Bürgermeister Hartmut Schierenstedt gedrängt. Das Thema sei lange genug diskutiert worden. Mit den anstehenden Sanierungsmaßnahmen soll eine Restnutzungsdauer von etwa drei bis fünf Jahren ermöglicht werden – allerdings dann nur für Fußgänger. Die notwendigen Maßnahmen hat das Ingenieurbüro Eriksen bei einer Brückenhauptprüfung festgestellt.

Unter anderem müssen die Brückenübergänge neu angepasst werden. Akut gefährdete Stahlbauteile sind innerhalb der nächsten drei Monate zu erneuern. Hinzu kommen 21 zu ersetzende Holzbohlen. Die Kostenschätzung liegt bei 8500 Euro für die Instandsetzung des Stahlbaus und 4000 Euro für die Holzarbeiten. Ob sich noch weitere Kosten bei der Sanierung auftun, sei vorab noch nicht einschätzbar.

Der Ausschuss sprach sich gegen einen alternativen Bodenbelag aus, der eine rutschfestere Oberfläche besitzt, aber auch mit einem deutlich höheren Kostenaufwand verbunden wäre. Man müsse die Mittel der Gemeinde zusammenhalten, argumentierte Hans-Martin Wöbken (CDU). Bei den Arbeiten handelt es sich um lebenserhaltende Maßnahmen, da die Brücke ihr Ende eigentlich schon erreicht hat. Die nächste Überprüfung steht dann in zwei Jahren an.

Fahrradfahrer sollten zukünftig von ihrem Rad absteigen und es schieben – ganz besonders im Winter. Um den Stahl vor Korrosion zu schützen, muss auf Streumittel verzichtet werden.

Sarah Schubert Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2466
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.