• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Jugend trägt Verantwortung

18.02.2019

Berne Denn anders als der Kreisverband, ist dessen größte Ortsgruppe auch im letzten Jahr wieder gewachsen. 101 Erwachsene und elf Jugendlich gehören dem Verein aktuell an. Und die glänzen nicht nur mit ihren Zuchterfolgen, sondern scheuen sich auch nicht, Verantwortung zu übernehmen, wenn es darum geht, Vorstandsposten zu besetzen oder auf Schauen Präsenz zu zeigen.

Erfolgreich war die 66. Geflügelschau, die am letzten Herbstferienwochenende mit 239 Bewertungsnummern wieder jede Menge Besucher in die Comeniusschule lockte, zog Wiesner Bilanz. „Alle hier sind unterschiedlich. Aber die Geflügelzucht ist ein Hobby, das verbindet und bei dem man jeden Tag seinen Spaß an den Tieren habe“, beendete er seinen Rückblick.

Durch diverse Neuanschaffungen wurde die letzte Geflügelschau mit einem Minus von 430 Euro verbucht, hieß es im vom stellvertretenden Vorsitzenden Torsten Bruns vorgetragenen Kassenbericht. Finanziell gut aufgestellt ist der Verein aber dennoch weiterhin.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Bruns erneut für zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand hingegen Kassenwart Sönke Janßen. Sein Amt hat Moritz Blankemeyer, der zudem die Jugendgruppe leitet, übernommen.

Ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stand Heinke Steenken als Ausstellungsleiter und Ringverteiler. Lange angekündigt hatte der Ehrenvorsitzende und Gründer der Jugendabteilung seinen Rückzug. Für sein Engagement wurde ihm mit einem Geschenk herzlich gedankt.

Die Ausstellungsleitung haben nun inne Torsten Bruns, bei dem alle Fäden zusammenlaufen, Tina Brünjes, die den Katalog erstellt, Moritz Blankemeyer und Lasse Wiesner, der auch die Ringverteilung übernimmt. In einer Ergänzungswahl wurde außerdem Jana Kautzenbach zur neuen Beisitzerin gewählt. Neuer Ersatzkassenprüfer ist Rolf Meyer.

Veränderungen habe es auch auf Kreisebene gegeben, wo keinem der mehr als 1000 Mitglieder aufgefallen sei, dass die offizielle Einberufung der Jahreshauptversammlung vergessen wurde. Heino Block sei zurückgetreten.

Um die vermehrt anfallenden Arbeiten besser verteilen zu können, sollen sie auf mehrere Schultern verteilt werden, berichtete Sven Wiesner, der sich bei den Vorwahlen eines Nachfolgers von Block für den Kreisvorsitz zur Verfügung stellte. Sollte er in diesem Amt offiziell bestätigt werden, stehe er im kommenden Jahr für den Vorsitz im Ortsverein nicht mehr zur Verfügung, kündigte Wiesner an.

Freude herrschte im Verein über die Ernennung zum Kreisverbandsmeister. Einen Ehrenpreis des Kreisverbands gab es für Jana Kautzenbach für ihre Strupphühner. Und die Zuchtgemeinschaft Bruns errang den Kreisverbandsmeistertitel für ihr Groß- und Wassergeflügel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.