• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Milchkontrollverein: Beste Kühe in Hekeln und Hude

08.12.2010

BERNE Zu seiner Jahresabschlussversammlung hatte der Milchkontrollverein Berne-Hude Montagabend Mitglieder und Interessierte eingeladen.

Wilfried Stolle, 1. Vorsitzender, begrüßte die Anwesenden. Gerd Lüken, zuständiger Oberleistungsprüfer, berichtete anschließend, dass insgesamt 5358 Betriebe im Verbandsgebiet Weser-Ems auch in diesem Jahr ihren Jahresabschluss in der Milchleistungsprüfung (MLP) erhalten, die insgesamt 327 027 Kühe gaben im letzten Prüfungsjahr durchschnittlich 8.761 kg Milch mit 4,13 % Fett und 3,40 % Eiweiß. Das sind 187 kg Milch mehr als im Vorjahr. 16,2 % der Betriebe, das sind 865 Betriebe, haben im abgeschlossenen Kontrolljahr eine Herdenleistung von über 10 000 kg Milch erreicht und davon haben 163 Betriebe die 11 000 kg-Marke überschritten. Sehr bemerkenswert sind davon die 918 Milchkühe, die eine Lebensleisung von über 100 000 kg Milch erreicht haben.

Wichtige Kennzahlen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss verlas Lüken die Kennzahlen 2010 für den Kontrollverein Berne-Hude. Der Oberleistungsprüfer des Verbandes freute sich über einen Zuwachs von 220 Kühen auf 5723 Tiere, insgesamt ist die durchschnittliche Jahresmilchleistung einer Kuh im Gebiet des hiesigen Milchkontrollvereins um 279 auf 8401 Kilogramm angewachsen. Die Zahl der Betriebe ist konstant geblieben.

Die prozentualen Fettanteile sind leicht angestiegen (0,01 Prozent), die Eiweißanteile blieben konstant. Der durchschnittliche Fettanteil nahm um dreizehn auf 357 Kilo zu, der Eiweißanteil wuchs um neun auf 287 Kilo.

Die höchsten Herdendurchschnittsleistungen (nach Eiweiß-Kilogramm) ermittelten die Verbandsprüfer bei folgenden Betrieben: Ruth und Wilfried Stolle (Neuenkoop) mit 11 810 kg Milch und 390 kg Eiweiß, Jan Bernd Tönjes (Vielstedt) mit 11 367 kg Milch und 375 kg Eiweiß und Ingo Wachtendorf ( Hude) mit 10 788 kg Milch und 374 Kg Eiweiß.

„285“ mit bester Leistung

Die besten 305-Tage-Leistungen erzielte – wie im Vorjahr – die Kuh „285” aus dem Stall von Anke Meyer (Vielstedt) mit 14 153 kg Milch und 488 kg Eiweiß vor „Haspel104“ von Frerk Hespe (Berne) mit 13 299 kg Milch und 481 kg Eiweiß und „Peggy 137” von Ingo Wachtendorf (Hude) mit 12 626 kg Milch und 480 kg Eiweiß. Die höchsten Färsenleistungen notierten die Prüfer für die Kühe „47” mit 11 519 kg Milch und 410 kg Eiweiß und „35“ mit 12 409 kg Milch und 405 kg Eiweiß von Uwe Sudbrink (Maibusch) sowie für „Zilly174” von Ingo Wachtendorf (Hude) mit 12 495 kg Milch und 409 kg Eiweiß.

Fachreferentin spricht

Die Kuh mit der besten Lebensleistung steht nach wie vor im Stall von Ingo Wachtendorf (Hude), „Kasperin29” gab bisher 152 173 kg Milch, gefolgt von „Virgini137“ aus dem Stall Jan Kummer (Hekeln) mit 134 885 kg Milch und „Loretta42“ von Fred Oetjen (Hude) mit 122 886 kg Milch.

Nach den Jahres- und Kassenberichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Zu seiner Generalversammlung hatte der Milchkontrollverein Berne-Hude die Fachreferentin Christina Schmitz eingeladen, die im Anschluss über das PCR Verfahren „PathoProof“ zur Bestimmung von Mastitis-Erregern aufklärte und Fragen beantwortete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.