• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 33 Minuten.

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Straffer Zeitplan für Dorferneuerung

23.11.2019

Blexen „Wir warten schon lange darauf, dass es los geht, und sind sehr froh, dass jetzt etwas passiert“, sagte Rolf Bultmann, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Blexen, nach der Informationsveranstaltung über die Neugestaltung der Blexer Dorfmitte am Donnerstagabend. Baudezernentin Ellen Köncke, Tim Lorenz, Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes, und Diplom-Ingenieur Jens Fiebelkorn vom Büro Born-Ermel stellten den aktuellen Stand der Dinge vor und beantworteten Fragen.

Für Diskussionsstoff sorgte vor allem die alte Turnhalle. Warum das marode Bauwerk nicht abgerissen werde, wollte eine Teilnehmerin wissen. Als ehemalige Volksschule des Dorfes sei die Halle von städtebaulicher Bedeutung und stehe unter Denkmalschutz, sagte Tim Lorenz. Diesen aufzuheben, sei schwierig. Die Behörde habe bereits signalisiert, dass das Gebäude zu bewahren sei. So sei die Stadt erst einmal „dazu verdammt“, es zu erhalten, sagte er.

Große Chance

Die Neugestaltung des Dorfplatzes sei eine große Chance, auch die Attraktivität der früheren Turnhalle zu erhöhen, sagte Ellen Köncke. Sie habe die Hoffnung, dass sich mit Blick auf die aufgewertete Dorfmitte leichter ein Investor finden lassen könnte. Die Stadt hofft auf die Ansiedelung eines Cafés oder eines anderen Gastronomiebetriebes. Deshalb solle bei der Gestaltung des Dorfplatzes auch eine neue Zuwegung zur alten Turnhalle geschaffen werden, sagte Tim Lorenz. Zu deren Gunsten werd sogar auf einige Autostellplätze verzichtet.

Das Gebäude Kirchenstraße 8 werde derzeit entrümpelt, dann entkernt und schließlich abgerissen, berichtete Ellen Köncke. Der Abriss des Zwischentraktes solle Anfang Dezember starten. Dafür müsse die Kirchenstraße zwei Tage gesperrt werden. Der komplette Abriss wird bis Mitte oder Ende Februar dauern. Aus dem Gebäude sollen laut Jens Fiebelkorn vier Säulen „gerettet werden“ und daraus eine Art Pergola entstehen, die zum Verweilen einladen soll.

Das Projekt leide unter einem enormen zeitlichen Druck, sagte Jens Fiebelkorn. Die Maßnahmen müssten im Oktober 2020 beendet sein, und die geprüfte Schlussrechnung Ende des Jahres vorgelegt werden, um die Fristen für die Förderung einzuhalten.

An der Fährstraße, Deichstraße und Kirchenstraße entsteht eine neue Regenwasserkanalisation. Dort und an der Kleinen Dorfstraße wird eine komplette Neuregelung der Oberflächenentwässerung vorgenommen. Dabei sollen die angrenzenden Grundstücke Hausanschlüsse erhalten, berichtete Jens Fiebelkorn. Anwohner sollen der Stadt mitteilen, an welcher Stelle sie den Hausanschluss wünschen. Melden sie sich nicht, werde der Hausanschluss aufs Grundstück gelegt und die Anwohner müssen gegebenenfalls auf eigene Kosten eine Verbindung zum neuen Anschluss schaffen, teilte Ellen Köncke mit.

Keine Beiträge

Die neue Regenwasserkanalisation verläuft mittig unter der Straße. Anschließend wird die Fahrbahndecke neu aufgebracht. Dazu wollte ein Anwohner wissen, ob dafür die Straßenausbaubeitragssatzung zur Anwendung kommt. Dies sei nicht der Fall, sagte Ellen Köncke, da man davon ausgehe, dass die Straßenausbaubeitragssatzung zum Zeitpunkt der Abrechnung der Maßnahmen bereits außer Kraft sein werde.

Den groben Zeitplan der Maßnahmen erläuterte Jens Fiebelkorn. Die öffentliche Ausschreibung soll zum 12. Dezember erfolgen. Bis zum 15. Januar haben die Firmen Zeit, Angebote einzureichen. Die Auftragsvergabe ist für den 11. Februar geplant. Mit der Bauvorbereitung soll nach Möglichkeit bereits am 12. Februar begonnen werden. Die Bauarbeiten könnten dann am 2. März starten und am 30. Oktober abgeschlossen sein.

Zu berücksichtigen sei, dass voraussichtlich in den Sommerferien etwa sechs bis acht Wochen lang Bauarbeiten an der Bundesstraße 212 in Blexen stattfinden. Der Verkehr wird dann über die Kreisstraßen im Ort geleitet, sagte Jens Fiebelkorn. Obwohl an mehreren Stellen parallel gearbeitet werden müsse, werden nicht alle Straßen gleichzeitig gesperrt sein, versicherte er. Während der Bauarbeiten sollen wöchentliche Baustellenbesprechungen stattfinden, in denen auch die Bürger Anliegen vorbringen können.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.