• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Niels Högel: Termin für Urteilsverkündung steht fest
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Serienmörder In Oldenburg Vor Gericht
Niels Högel: Termin für Urteilsverkündung steht fest

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mehr als 1000 Tannenbäume gehäckselt

14.01.2019

Blexen /Nordenham Wenn rund 20 Nordenhamer Einzelhandelsgeschäfte am Samstagmorgen trotz des Dauerregens recht gute Umsätze verbuchen konnten, so verdanken sie das möglicherweise der inzwischen siebten Weihnachtsbaum-Schredderaktion der Kaufmannsgilde. Dabei wurden rund 1100 Tannenbäume zu Heizmaterial verkleinert.

Gutscheine für 10 Euro

Während auf dem Nordenhamer Marktplatz die Bürger ihren ausgedienten Christbaum gegen einen 10-Euro-Einkaufsgutschein eintauschten, verbanden die Teilnehmer einer gleichartigen Aktion der Dorfgemeinschaft Blexen am Samstagnachmittag auf dem dortigen Deichsportplatz die Tannengrün-Entsorgung mit einem Klönschnack bei Bratwurst, Berlinern und heißen Getränken.

Mit mehr als 1100 geschredderten Weihnachtsbäumen hatte die Aktion der Kaufmannsgilde im vergangenen Jahr einen neuen Rekord verbucht. Dass die diesjährige Veranstaltung trotz des nasskalten schlechten Wetters ein ähnliches Ergebnis brachte, überraschte und erfreute die Kaufleute. So hatten Gilde-Vorsitzender Winfried Nagel und seine mehr als zehn Mitstreiter alle Hände voll zu tun, um die angelieferten Weihnachtsbäume in den von Thomas Schmeyer zur Verfügung gestellten und betriebenen Schredder zu stopfen. Letztlich füllten 37 Kubikmeter Schreddergut drei Muldenkipperladeflächen.

Auf dem Nordenhamer Marktplatz gab es auch diesmal Imbiss und Getränke für die Baumlieferanten. Mit Hilfe von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Volkers wurden Bratwurst und heiße Getränke angeboten. Der Andrang vor dieser Servicestation hielt sich wegen des Dauerregens aber in Grenzen. Die meisten Besucher lieferten ihren Baum mit Kraftfahrzeug, Fahrrad, Bollerwagen oder zu Fuß ab und zogen mit dem Einkaufsgutschein wieder davon.

Der Bonusschein musste noch am Samstag bis 13 Uhr in einem von 20 an der Aktion teilnehmenden Nordenhamer Geschäften eingelöst werden und setzte dabei einen Kauf im Wert von mindestens 40 Euro voraus. Bei mehr als 1000 ausgegebenen Gutscheinen macht das einen Gesamtumsatz von immerhin über 40 000 Euro.

In Blexen erfuhren die Baumlieferanten keinen finanziellen Vorteil. Stattdessen wurden sie um eine Spende für die Blexer Kinder- und Jugendfeuerwehr gebeten. Auch die vom Vorstand der Dorfgemeinschaft ausgeschenkten Getränke, Bratwurst und Grillfleisch vom Förderverein der Grundschule sowie Berliner von der Siedlergemeinschaft gab es nicht kostenlos. Die Einnahmen der Vereine kommen jedoch den Blexern durch von ihnen finanzierte Maßnahmen wieder zugute.

Wichtiger Treffpunkt

Dafür dass die Zahl der knapp 100 angelieferten und von Thomas Schmeyer mit Hilfe von Mitgliedern der Blexer Ortswehr geschredderten Bäume deutlich unter dem Vorjahresergebnis – 300 Bäume – lag und somit auch die Beteiligung an dieser 8. Schredderaktion hinter den Erwartungen zurückblieb, machten die Verantwortlichen der Dorfgemeinschaft das nasskalte Wetter verantwortlich. Es sei jedoch wichtiger, den Blexern ein Treffen für einen Klönschnack zu ermöglichen als die Vereinskassen zu füllen, hob ein Vorstandsmitglied der Dorfgemeinschaft den Sinn des Schredderfestes hervor.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.