• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Brake macht sich für fairen Handel stark

04.11.2016

Brake /Bremerhaven Erstmals beteiligt sich die Stadt Brake gemeinsam mit dem Brake-Verein am 6. November am Fair- und Regionalmarkt in Bremerhaven. Auf der Freifläche rund um den Fischereihafen werden den Besuchern am Sonntag von 10 bis 17 Uhr viele Informationen rund um das Thema „fair und regional“ geboten.

Der Markt wird ergänzt durch ein Kulturangebot (13 bis 16 Uhr) auf dem Gelände. Zwei Musikgruppen werden abwechselnd für Unterhaltung sorgen. Zudem finden Modenschauen mit fair gehandelten Stoffen und solchen aus wiederverwertetem Material hergestellten statt. Auch zu kaufen sind zahlreiche Dinge. Schüler stellen Arbeiten zum Thema aus, eine weitere Ausstellung informiert über globales Lernen. Zeitgleich findet zudem ein Bauernmarkt mit rund 20 Ständen statt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Die Stadt Brake ist seit 2015 offiziell Fairtrade-Stadt. In Bremerhaven präsentiert sich die Kreisstadt nun gemeinsam mit der Gemeinde Hagen im Bremischen und der Stadt Geestland. Es sei Ziel der Stadtverwaltung das Thema Fairer Handel gemeinsam mit dem Brake-Verein voranzutreiben und für die Fairtrade-Ziele zu werben, teilte Bürgermeister Michael Kurz (SPD) mit. Dazu gehöre auch die angedachte Kooperation im Unterweserraum mit Hagen, Geestland und Bremerhaven. „Aus interkommunaler Kooperation ergeben sich im Austausch häufig gute Synergien, die für alle beteiligten Kommunen von Vorteil sind.“

Ziel sei die Entwicklung einer Fairtraderegion Unterweser beidseitig in den Landkreisen Wesermarsch und Cuxhaven zusammen mit der Stadt Bremerhaven.

Fairtrade lebe vom Engagement der Zivilgesellschaft und sollte sich im täglichen Leben wiederfinden, so Kurz weiter. Die Präsentation Brakes auf dem Markt in Bremerhaven diene der Öffentlichkeitsarbeit und Information. Der Bürgermeister will die Ziele der Stadt erläutern.

Ansprechpartner zum Thema sind beim Brake-Verein Tina Wulf und Svea Hansen im Infopavillon an der Kaje und telefonisch unter Telefon  04401/19433. Im Rathaus werden die Aktivitäten von Uwe Schubert betreut, der unter Telefon  04401/102203 erreichbar ist.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.