• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

  Spezialitäten vom Land

15.09.2017

Brake /Ovelgönne Unter dem Motto „Leuchtender Herbst“ findet in diesem Jahr der Braker Herbstmarkt statt. Am 30. September von 9 bis 13 Uhr werden zahlreiche Produkte vom Lande in der Braker Fußgängerzone angeboten, die nicht jeden Tag im Supermarkt zu finden sind. Organisiert wird die Veranstaltung vom Kreislandfrauenverband Wesermarsch und vom Kreislandvolk Wesermarsch, dessen Vertreter das Programm im Melkhus in Hammelwarder Außendeich vorgestellt haben.

Unter anderem können sich die Besucher über die App der Landwirtschaftskammer informieren. „Mit der App kann jeder sehen, wo beispielsweise der nächste Ferienhof, das nächste Bauernhofcafé oder der nächste Hofladen ist – und das in ganz Niedersachsen“, erklärt Ute Cornelius, 1. Vorsitzende der Kreislandfrauen in der Wesermarsch.

Programm des Braker Herbstmarktes

Ein Höhepunkt des Braker Herbstmarktes, der von den Landfrauenvereinen und dem Landvolk Wesermarsch organisiert wird, wird auch in diesem Jahr die Gemüsepyramide sein. Bestückt und aufgebaut wird sie vom Landfrauenverein Strückhausen-Nord.

8.50 Uhr: Einmarsch der Erntekrone (aus Nord-Butjadingen) mit der Abbehauser Tanzgruppe und Akkordeon

9 Uhr: Beginn, Begrüßung der Gäste und Aufführung der Abbehauser Tanzgruppe

10 Uhr: Obst- und Gemüseverkauf von der großen Pyramide

10.30 Uhr: Aufführung der Moorriemer Tanzmäuse

11 Uhr: Auftritt der Jagdhornbläser

13 Uhr: Abschluss des Braker Herbstmarktes

Dazu kommen zahlreiche Stände der Landfrauen, an denen selbst gemachte Spezialitäten angeboten werden: „Dabei hat sich jede Ortsgruppe auf eine Sache spezialisiert. Zum Beispiel auf Marmelade, Säfte, Liköre oder auch Eingemachtes“, verrät Cornelius. Auch der Obst- und Gemüseverkauf von der der Pyramide findet wieder statt. Der Markt, der seit 2001 in dieser Form stattfinde, habe bereits viele Stammkunden, die schon genau wüssten, bei welchem Stand sie einkaufen und was sie haben möchten.

Der Kreislandvolkverband stellt unter anderem zwei Schlepper aus, die besichtigt werden können: „Wir haben einen alten und einen neuen Schlepper, auf denen die Kinder auch fotografiert werden können und an denen die Besucher den Unterschied zwischen der Landwirtschaft früher und heute sehen können“, erklärt Ingo Bischoff vom Kreislandvolkverband Wesermarsch. Wichtig ist ihm auch der Kontakt zwischen Erzeuger und Verbraucher, der bei solchen Veranstaltungen hergestellt wird, beispielsweise durch den Imker, der ebenfalls dabei ist. An die Kinder wurde auch gedacht: An verschiedenen Stationen können sie Stempel sammeln. „Dazu gehört unter anderem das Streicheln von Schafen und einem Kalb sowie das Bemalen von Kürbissen“, sagt Bischoff. Somit können die Eltern in aller Ruhe über den Herbstmarkt schlendern, während ihre Kinder vom bunten Programm unterhalten werden. In Konkurrenz zum gleichzeitig stattfindenden Wochenmarkt steht der Herbstmarkt nicht, im Gegenteil: „Wir bieten andere Produkte an und die Leute können direkt vom Wochenmarkt zu uns kommen, das ergänzt sich super“, sagt Cornelius. Rund 20 Stände wurden bereits angemeldet. Auch für das leibliche Wohl vor Ort wird gesorgt sein. Die Stände werden nach dem Motto „Leuchtender Herbst“ dekoriert sein. Wie genau, bleibt jedem selbst überlassen.

Nils Coordes Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.