• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Einblicke in Klinik und Körper

02.05.2018

Brake Im vergangenen Jahr hatten tausende Besucher die Möglichkeit genutzt, bei einem Tag der offenen Tür hinter die Kulissen des St. Bernhard-Hospitals zu blicken. Ganz so groß wird in diesem Jahr zwar nicht gefeiert – ein paar Einblicke gewährt das Krankenhaus aber doch: den Besuchern in die Räumlichkeiten und in deren Inneres.

Für Sonntag, 6. Mai, lädt das Krankenhaus zu einem besonderen Infotag ein. Die Klinik greift den bundesweiten Bauchaortenaneurysma-Screening-Tag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin am 5. Mai auf und verlegt ihn auf den verkaufsoffenen Sonntag „Brake blüht“. Geöffnet ist von 14 bis 17 Uhr.

Und somit erhalten Besucher nicht nur einen Einblick in die Arbeit des Krankenhauses, sie haben auch die Möglichkeit ihre Gesundheit in den Fokus zu nehmen. Der liegt an diesem Screeningtag auf einer Vorsorgeuntersuchung mittels Ultraschall. Diese ist komplett schmerzlos und strahlenfrei. Durch sie lässt sich ein Aneurysma – die Erweiterung einer Schlagader – frühzeitig erkennen.

Geschallt werden können an diesem Tag neben der Bauchaorta auch die Halsschlagader der Besucher. Voraussichtlich in einem OP-Saal werden sich Dr. Thomas Fox, Dr. Claus Lüers und Dr. Christoph Wilmanns an zwei Ultraschallgeräten abwechseln. Termine müssen vorab nicht gemacht werden, je nach Besucherandrang sollte man aber etwas Zeit mitbringen. Selbstverständlich können an diesem Tag auch andere gefäßmedizinische Fragestellungen erörtert werden. Und es können auch Termine für eine Untersuchung vereinbart werden, die am Screeningtag nicht möglich sind.

Aber auch andere Themen werden an diesem Tag behandelt: Hygiene im Haushalt etwa oder Operationen im Bauchraum. Die Kapselendoskopie wird Dr. Martin Krakor, Chefarzt der Gastroenterologie und Endoskopie, vorstellen, über Gelenkersatzprothesen wird Dr. Lars Heide, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, informieren. Und eine kleine Reise in die Medizingeschichte bietet Jörn Glock an: Der Chefarzt der Kardiologie wird verschiedene Herzschrittmacher zeigen – Modelle aus den 1970ern ebenso wie moderne.

Gerade für die neuen Ärzte des Krankenhauses ist der Tag auch eine gute Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit vorzustellen. Raum für Gespräche soll es auf jeden Fall genug geben. Und stärken können sich die Besucher in der Cafeteria des Krankenhauses.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.