• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mit Geflügel Lücke geschlossen

14.01.2019

Brake /Uthlede /Bockhorn Viel Zeit hat Antje Petersen (53) für nicht-berufliche Gespräche nicht. Zu viel los ist an dem Geflügelstand auf dem Braker Wochenmarkt, den sie zusammen mit ihrem Mann Jürgen Petersen (53) und einigen Mitarbeitern betreibt.

Die beiden sind erfahrene Marktbeschicker, der bereits etablierte Obst- und Gemüsestand auf dem Wochenmarkt gehört ihnen auch. Mit dem Geflügel schließen sie jetzt eine Lücke, die kürzlich entstand.

„Der bisherige Geflügelstand ist ausgefallen“, erklärt Brakes Bürgermeister Michael Kurz (SPD), der sich regelmäßig für den Erhalt des Wochenmarktes engagiert. Familie Petersen habe die Lücke gefüllt, dieses Engagement finde der Bürgermeister hervorragend.

Die Bürger auch, wie das stete Kommen und Gehen auf dem ansonsten am Samstag überschaubar besuchten Wochenmarkt zeigt. Nur an den neuen Standort direkt neben dem großen Gemüsestand müssten sich die Bürger gewöhnen. „Ich werde regelmäßig gefragt, wann denn ein solches Angebot wieder auf den Wochenmarkt kommt“, so Michael Kurz. Dabei steht der neue Verkaufswagen seit Dezember auf dem Markt.

Für den Bürgermeister ist das Verhältnis der Braker Bürgerinnen und Bürger zum Wochenmarkt sowieso ein schwierig zu beschreibendes Phänomen. Anfang vergangenen Jahres habe eine Umfrage unter den Wochenmarktbesuchern ergeben, dass zwei Angebote fehlen: ein Imbiss- und ein Kaffeewagen.

Beides wurde organisiert, der Imbiss ist weiterhin da, immer mittwochs. „Der Kaffeeanbieter hat es zwei Monate lang probiert“, sagt der Bürgermeister. Das Ergebnis: zu wenig Kundschaft. Als „nicht nachvollziehbar“ bezeichnet es Michael Kurz, dass gewünschte Angebote dann nicht angenommen werden. „Wenn der Wochenmarkt bleiben soll, dann muss er auch genutzt werden“, betont er. Um das vorhandene Angebot stärker zu bewerben, will jetzt auch die Stadt in Aktion treten, zum Beispiel mit Werbung auf dem Stadtbus.

Für die Familie Petersen, die aus Uthlede in die Kreisstadt kommt, ist der Start des neuen Angebots derweil auch ohne Werbung schon geglückt. „In der Vorweihnachtszeit war wirklich viel los“, erinnert sich Antje Petersen. Jetzt sei es etwas ruhiger, aber über mangelnde Kundschaft könne man sich nicht beschweren.

Das Sortiment des Verkaufswagens variiere immer ein bisschen, erklärt Antje Petersen, aber die Ware komme immer frisch aus der Region: vom Geflügelhof Inken in Bockhorn. Und auch wenn sich vielleicht noch nicht alle Braker an den neuen Standort gewöhnt haben, die anderen begrüßen das Angebot. „Viele Kunden haben sich schon bedankt, dass wir jetzt auch Geflügel verkaufen“, sagt Antje Petersen, bevor sie wieder in den Wagen muss, Geflügel verkaufen.

Claus Arne Hock Volontär, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2743
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.