• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Bombenanschlag in Mali
Mindestens 12 deutsche Soldaten verletzt

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Trockenheit: OOWV gibt Tipps zum Umgang mit Trinkwasser

04.05.2020

Brake /Wesermarsch Da es bereits in den vergangenen Wochen nur wenig geregnet hat, kann es schon in diesem Frühling erforderlich werden, die Pflanzen im eigenen Garten zu wässern. Daher gibt der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband Tipps, wie Gartenbesitzer die Kosten dafür gering halten können.

Der OOWV rät, zunächst aufgefangene Regenmengen aus den nassen Vormonaten aufzubrauchen. Denn wer die Leitung aufdreht, trage neben dem Trinkwasserpreis von 90 Cent je tausend Liter in der Regel auch die Abwasserkosten, die von Ort zu Ort variieren.

Eine einzige Ausnahme gebe es aber: Wer einen Gartenzähler beziehungsweise Absetzzähler installiert habe, zahle für das Leitungswasser, welches ausschließlich dem Garten zugutekommt und dort versickert, nicht den Preis für das Abwasser. „Das lohnt sich allerdings nur in wenigen Fällen“, gibt der stellvertretende Geschäftsführer Axel Frerichs zu bedenken. Klarheit schaffe ein Rentabilitätsrechner, der auf der Homepage des OOWV in der Rubrik „Service – Preise – Anschlusskosten“ zur Verfügung steht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Nicht nur die Menge des verbrauchten Wassers ist entscheidend“, sagt Axel Frerichs. Auch die Kosten für den Einbau eines solchen Zählers mit einer sechsjährigen Eichlaufzeit müsse man berücksichtigen. Diese lägen bei etwa 180 Euro. Nach sechs Jahren würden für den Austausch unter Umständen erneut Kosten anfallen – oder zumindest die Prüfungskosten für die Verlängerung der Eichlaufzeit. Hinzu komme ein monatliches Bearbeitungsentgelt von derzeit 1,20 Euro pro Zähler.

Der Einbau eines Gartenzählers werde nicht vom OOWV erledigt und sei zudem ausschließlich durch zertifizierte Installateure zulässig, die Interessierte selbst beauftragten müssen.

Günstiger und vor allem sinnvoll für einen schonenden Umgang mit Trinkwasser seien andere Wege der Gartenbewässerung. „Das Gießen mit Regenwasser aus Regentonnen oder Zisternen ist für viele Gartenbesitzer eine machbare Alternative“, sagt Axel Frerichs. Das Niederschlagswasser sei für viele Pflanzen von Vorteil.

Auch der Gartengestaltung könne die Grundlage zum Wassersparen gelegt werden: Durch Mulchen bleibe Feuchtigkeit länger im Boden. Wer dennoch mit Trinkwasser den Durst der Pflanzen löschen müsse, könne sie mit Tropfschläuchen und einer vergleichsweise geringen Menge gezielt wässern.


Mehr Infos:   www.oowv.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.