• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Zuschauermagnet Weideaustrieb: In der Wesermarsch im Galopp auf die Weide

16.01.2020

Brake /Wesermarsch Rund 430 Milchviehbetriebe gibt es derzeit in der Wesermarsch, etwa 250 – und damit deutlich mehr als die Hälfte – von ihnen betreiben laut Landvolkverband Wesermarsch Weidehaltung. Insgesamt gibt es demnach rund 55 000 Milchkühe im Landkreis und die produzieren jährlich ungefähr 450 Millionen Kilogramm Milch. Im Durchschnitt wird pro Hektar landwirtschaftlicher Fläche 4000 Euro Umsatz durch die Verkaufserlöse der Milch erzielt.

Imposante Zahlen, die den Wirtschaftsfaktor Landwirtschaft deutlich machen. Und Zahlen, die seit 2017 alljährlich auch Anlass sind, diesen Wirtschaftsfaktor einmal im Jahr besonders in den Fokus zu nehmen: Seitdem betreibt das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen im Frühjahr einen Weideaustrieb für die Öffentlichkeit. Und der ist sofort zum Publikumsmagneten geworden: Mehr als 2000 Besucher beobachteten zuletzt, wie die Kühe nach der winterlichen Stallsaison erstmals wieder auf die Weide dürfen, dann hüpfen und springen sie vor Freude. Zu sehen sein wird dieses Spektakel wieder am Samstag, 4. April. Veranstaltungsort ist – wie in den vergangenen beiden Jahren – erneut der „Hof Auf der Wurp“ in Harrierwurp von Familie Holthusen, nachdem die Premiere noch auf dem Hof Hanken in Moorriem stattgefunden hatte.

Dass der Weideaustrieb nicht nur für die Besucher ein spannendes Spektakel ist, sondern auch für die Tiere ein aufregender Tag, weiß Jendrik Holthusen, Mitarbeiter des Grünlandzentrums und Sohn von Heike und Heiko Holthusen, auf deren Hof der Weideaustrieb stattfindet, aus Erfahrung: „Wenn wir die Stalltüren für die ersten Kühe öffnen, können es die anderen kaum abwarten bis sie auch an der Reihe sind.“

Geplant ist am ersten Samstag im April ein ganztägiges Familienfest mit Food-Trucks, Live-Musik auf der Show-Bühne, begleiteten Hofrundgängen, professioneller Moderation und umfangreichem Kinderprogramm mit Heurutsche, Hüpfburg und Ponyreiten. Im Mittelpunkt stehen aber die beiden Weideaustriebe um 13 und um 15 Uhr.

Erstmals plant das Grünlandzentrum, das Programm in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Brake zu erweitern. Erste Gespräche dazu fanden bereits statt. Derzeit wird an einem pädagogischen Konzept gefeilt, wie die Schülerinnen und Schüler Themen wie Grünlandnutzung, Weidehaltung und Klimaschutz für ein größeres Publikum aufbereiten können.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.