• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

10. Butjadinger Tourismustag: Mit Nachhaltigkeit bei Gästen punkten

28.02.2019

Burhave Wie kann Butjadingen für Touristen attraktiv bleiben, ohne dabei den typischen Wesermarsch-Charme zu verlieren? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich der 10. Butjadinger Tourismustag, zu dem Tourismus-Service Butjadingen (TSB) für Sonntag, 17. März, einlädt. Nachhaltigkeit werde diesmal eine wichtige Rolle spielen, kündigt TSB-Geschäftsführer Robert Kowitz an. Der Tourismustag findet im Rathaussaal statt und beginnt um 13.30 Uhr.

„Nach zehn Jahren sollte man sich überlegen, ob das, was man macht, noch zeitgemäß ist, oder ob man etwas anders machen sollte“, meint Robert Kowitz. Das hat die Kurgesellschaft getan – und das Konzept des Tourismustages leicht verändert.

Neu ist eine Ideenschmiede, ein sogenanntes Tourismuscamp, in dem die Teilnehmer sich in Gruppen mit vier Schwerpunktthemen beschäftigen werden: Nachhaltigkeit, Großprojekte, Gästebefragung und Vertrieb. Das Camp soll den Gedankenaustausch der Besucher des Tourismustages stärken und die Kommunikation beflügeln. Nach der Ideenfindung wird jede Gruppe ihre Ergebnisse präsentieren und sie auch dokumentieren, so dass man später alles noch einmal nachlesen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Spannende an der Ideenschmiede sei, dass auch die für den Tag verpflichteten Referenten sowie die Betreuer der einzelnen Gruppen nicht wissen, wo die Reise hingeht, da die Teilnehmer ihre Schwerpunkte selbst erarbeiten sollen. „Die Richtung, in die es dabei geht, ist völlig offen“, sagt Robert Kowitz.

Vor dem Tourismuscamp stehen Vorträge auf dem Programm, die Impulse geben sollen. Im ersten Vortrag wird Robert Kowitz einen Rückblick auf die Arbeiten der TSB in den vergangenen Monaten geben und auf anstehende Maßnahmen und Projekte vorausschauen. Außerdem wird er die Ergebnisse einer Gästebefragung vorstellen, die später im Tourismuscamp bearbeitet wird.

Robert Kowitz freut sich, Jan Sadowsky von der Firma Klimapatenschaft als Referenten gewonnen zu haben. Das Unternehmen hat sich Umweltschutz auf die Fahne geschrieben. So werden Ideen zur Einführung eines nachhaltigen Managements entwickelt und Unternehmen bei der Umsetzung unterstützt.

In seiner Präsentation will Jan Sadowsky unter anderem erklären, wie nachhaltiger Tourismus funktioniert und was das bedeutet. Die Bandbreite dieses Themas ist groß. Sie reicht von der Vermeidung von Plastikmüll bis hin zu nachhaltig gestalteten und ausgestatteten Unterkünften. Welche Merkmale diese aufweisen müssen und was es bedeutet, ein nachhaltiger Arbeitgeber zu sein, wird Jan Sadowsky, der in die Weiterentwicklung des Feriendorfs in Eckwarderhörne eingebunden ist, ebenfalls erläutern.

Die dritte Referentin ist die Künstlerin und Zinzendorf-Lehrerin Christiane Ahlers. Sie hat das Kunstprojekt „Goldfischmob“ ins Leben gerufen und wird es beim Tourismustag vorstellen. Bei einer Aktion im Juni sollen sich Hunderte selbst gemachte Goldfische am Butjadinger Deich tummeln und damit auf den „Goldschatz“ Nationalpark Wattenmeer hinweisen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Im Anschluss an die drei Vorträge wird dann gegen 16 Uhr das Tourismuscamp beginnen.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.