• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Fünf Geplante Projekte: Neue Bauplätze für Butjadingen

22.11.2019

Butjadingen Bei Investoren steht die Gemeinde Butjadingen zurzeit hoch im Kurs – nicht nur bei solchen, die Ferienimmobilien errichten wollen. Auch gleich fünf neue Wohngebiete sind geplant.

Schon relativ weit gediehen sind die Projekte von Christoph Geil in Sillen sowie von Jannes Bergsma und der Niedersächsischen Landesgesellschaft in Eckwarden. Neu sind Anträge von Frank Francksen und Hendrik Lenz, die in Ruhwarden beziehungsweise Burhave neues Bauland schaffen möchten.

sILLENS

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Vorhaben von Christoph Geil, auf dem 1,4 Hektar großen Areal eines ehemaligen landwirtschaftlichen Betriebes zwischen Burwischweg, Ringweg und der Straße Auf der Wurt in Sillens sieben Bauplätze zu erschließen, beschäftigt den Gemeinderat schon eine ganze Weile. Die Pläne haben inzwischen zum dritten Mal öffentlich ausgelegen, nachdem die vorgesehene verkehrliche Erschließung überarbeitet werden musste. Mit den Ergebnissen der Auslegung beschäftigt sich der Planungsausschuss des Gemeinderats bei einer um 19 Uhr beginnenden öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 27. November, im Rathaussaal in Burhave, bei der auch die Projekte der anderen Investoren beraten werden.

Eckwarden

In Eckwarden möchte der Landwirt Jannis Bergsma eine Fläche am Alten Dorfweg als Bauland erschließen. Zunächst sollten auf einem Teilstück der Fläche sechs Bauplätze entstehen. Nun möchte Jannes Bergsma die gesamte Fläche nutzen, um rund 20 Bauplätze zu erschließen. Der Gemeinderat muss den bisherigen Beschluss aufheben und einen neuen Bebauungsplan aufstellen. Das geht in einem beschleunigten Verfahren.

An der Eiswürdener Straße in Eckwarden hat die Niedersächsische Landesgesellschaft bereits Baugrundstücke erschlossen, die allesamt verkauft sind. Nun soll weiteres Bauland folgen. Der Fachausschuss muss sich mit der Abwägung der Stellungnahmen beschäftigen, die im Zuge des Verfahrens zur Änderung des Bebauungsplans unter anderem die Träger öffentlicher Belange vorgebracht haben.

bURHAVE

Wer von einem eigenen Haus in Burhave träumt, kann diesen Traum vielleicht bald verwirklichen – wenn der Planungsausschuss und später dann der Rat dem Vorhaben von Hendrik Lenz stattgeben. Der möchte auf einer an der Straße An der Brake in Burhave gelegenen Fläche ein allgemeines Wohngebiet mit neun Bauplätze entstehen lassen und hat bei der Gemeinde die Aufstellung eines Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren beantragt.

Ruhwarden

Ebenfalls um die Aufstellung eines Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren geht es bei einem Antrag von von Frank Francksen. Sein Ziel ist es, auf einer Fläche südlich der Sonnenstraße in Ruhwarden ein Neubaugebiet zu erschließen.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.