• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gutachten Bescheinigt Gute Luftqualität: In Burhave und Tossens kann man tief durchatmen

13.10.2018

Butjadingen Dass man in Burhave und Fedderwardersiel sowie in Tossens ohne jede Reue ganz tief durchatmen kann, hat der Tourismus-Service Butjadingen (TSB) schwarz auf weiß. Die Kurgesellschaft hat die Luft in diesen Orten untersuchen lassen. Ergebnis: Die Qualität ist außergewöhnlich gut – so gut, dass die Dörfer erneut als Nordseebäder zertifiziert werden können.

2010 hatten Tossens und Burhave mit Fedderwardersiel erstmals die staatliche Anerkennung als „Nordseebad ohne Einschränkungen“ erhalten. Die Zertifizierung gilt immer für zehn Jahre, muss also 2020 erneuert werden. Dafür ist es erforderlich, dass die TSB in ihren Kurorten vom Deutschen Wetterdienst Luftmessungen vornehmen lässt und mit dem Gutachten nachweist, dass die Luftqualität den hohen Anforderungen genügt.

Messlatte liegt hoch

Die Messlatte liegt dabei hoch. Und die TSB ist stolz darauf, dass sie sie mit der Luftqualität in ihren Nordseebädern nicht nur knapp, sondern sehr deutlich überspringt. Für den Nordseebad-Status muss die Schadstoffbelastung in den betreffenden Orten 60 Prozent unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Das schafft Burhave mit Fedderwardersiel und Tossens locker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemessen wurde die Luftqualität über einen Zeitraum von 13 Monaten, nämlich von Juli 2016 bis August 2017. Die „Spielregeln“ besagten dabei, dass Messstationen im Kurgebiet, aber auch in einem Verkehrszentrum aufgestellt werden. Ausgewählt wurden die Orte vom Deutschen Wetterdienst. Der hatte sich in Burhave für den Scheunenpark hinter der Spielscheune (Kurgebiet) und für einen Standort vor dem Atrium (Verkehrszentrum) sowie in Tossens für das Pütten-Gelände (Kurgebiet) und für den Parkplatz bei der Strand-Bushaltestelle an der Nordseeallee (Verkehrszentrum) entschieden.

Unter den Top Ten

Gemessen wurden an diesen Standorten die Werte für Stickstoffdioxid, für Feinstaub und für Ruß in Feinstaub, für Grobstaub und für Pollen. TSB-Geschäftsführer Robert Kowitz und Marketingleiterin Heike Geils stellten bei der Vorstellung des Gutachten Vergleiche mit 200 anderen deutschen Kurorten an. Butjadingen schneidet da bestens ab. Ein Beispiel: Bei der in einem Verkehrszentrum gemessenen Konzentration von Ruß im Feinstaub befinden sich Burhave und Tossens unter den Top Ten.

Die erneute Zertifizierung als Nordseebad dürfte keine Hürde sein. In der Bundesliga spielt Butjadingen damit auch künftig. Mit der nun ermittelten Luftqualität würde es sogar für die Champions Legaue reichen: Die Werte sind so gut, dass Burhave und Tossens den Anforderungen an ein Heilbad genügen. Die TSB strebt eine solche Zertifizierung aber gar nicht an. Denn für das Heilbad-Prädikat müssen noch etliche weitere Kriterien etwa hinsichtlich der Infrastruktur erfüllt sein – Butjadingen müsste zum Beispiel Kurkliniken aufweisen können. Da es die nicht gibt, sind Robert Kowitz und Heike Geils vollauf damit zufrieden, weiterhin auf zwei staatlich anerkannte Nordseebäder verweisen zu können.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.