• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gemeinde auf der ZILE-Linie

16.01.2019

Butjadingen Die Gemeinde Butjadingen möchte 2019 die Sanierung ihrer Wirtschaftswege fortsetzen und hat sich dabei ehrgeizige Ziele gesetzt: Auf der Liste steht ein weiterer Abschnitt der Mitteldeichs. Auf einer Länge von 3,5 Kilometern sollen außerdem der Syuggewarder Weg und der Schüttingsweg erneuert werden. Die Gemeinde hofft dafür auf Mittel aus dem ZILE-Förderprogramm. Vom Land, das die Gelder verteilt, gebe es positive Signale, so Bauamtsleiter Axel Linneweber.

ZILE steht für „Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung“. Aus dem Programm hatte die Gemeinde 2017/18 bereits einen 875 Meter langen Abschnitt zwischen Kirchweg und Zwickweg saniert. Seinerzeit waren 73 Prozent der Gesamtkosten an Fördermitteln geflossen. Inzwischen gibt es „nur“ noch 63 Prozent. Aber auch die bedeuten für Butjadingen eine Menge Geld – wenn sie denn bewilligt werden.

Laut Winfried Wassmann, Bautechniker bei der Gemeindeverwaltung, ist die Sanierung des Syuggewarder Wegs und des Schüttingswegs mit 1,045 Millionen Euro kalkuliert. Erhält die Gemeinde den ZILE-Zuschlag, würde sie 652.000 Euro an Fördermitteln erhalten. Am Mitteldeich steht der 1.200 Meter lange Abschnitt zwischen Kirchweg und Knappenburger Weg zur Sanierung an. Hier belaufen sich die kalkulierten Kosten auf knapp 385.000 Euro, was im Fall eines positiven Bescheids 242.000 Euro an Fördermitteln bedeuten würde.

Laut Winfried Wassmann müssen zu den Maßnahmen noch einige, vor allem hausinterne Gespräche geführt werden. Er und Axel Linneweber hoffen gleichwohl, dass die Förderbescheide eventuell noch diesen Monat im Rathaus eingehen. Das würde der Gemeinde entgegenkommen, da sie die Arbeiten dann zügig ausschreiben könnte. Früh im Jahr seien mit den Firmen oft günstigere Preise zu erzielen als zu einen späteren Zeitpunkt, sagt Axel Linneweber.

Das sind die weitere großen Baumaßnahmen, die diese Jahr seitens der Gemeinde in Butjadingen anstehen:

 Die Sanierung der Grundschule in Burhave soll endlich richtig Fahrt aufnehmen. Im vergangenen Jahr hatten Statik-Fehler in der Planung den großen Startschuss vereitelt und ein Umplanen erfordert. Nun sollen in den Oster- und in den Sommerferien zusammen fast 700 000 Euro verbaut werden.

Ostern ist nach Auskunft von Winfried Wassmann zunächst der Mitteltrakt an der Reihe, der zwei neue Betreuungsräume erhält. Außerdem werden Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Im Sommer folgt der Osttrakt mit einer kompletten Sanierung des Dachgeschosses sowie des Daches selbst. An den Westflügel wird eine neue Fluchttreppe angebaut.

2020 folgen die nächsten Bauabschnitte. Im Sommer 2021 soll das komplette Projekt abgeschlossen werden.


 Das Land Niedersachsen will die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt Langwardenerneuern. Die Gemeinde möchte die Gelegenheit nutzen, um auch einen neuen Gehweg zu bauen.

 Nicht Sache der Gemeinde, sondern des Landes sind geplante Lückenschlüsse im Butjadinger Radwegenetz. Einer davon betrifft den Abschnitt zwischen Brückenhof und Langwarden. Die Gemeinde hofft laut Axel Linneweber, dass das Land Niedersachsen diese Maßnahme alsbald angeht. Denn es soll nach seiner Auskunft nicht nur der Radweg entlang der Landesstraße 859 gebaut, sondern im selben Atemzug auch die Fahrbahndecke saniert werden. Kein anderes Stück Landesstraße in Butjadingen sei in einem derart schlechten Zustand wie dieses, so Axel Linneweber.

 Ebenfalls in die Zuständigkeit des Landes Niedersachsen fallen die geplante Erneuerung der Burhaver Ortsdurchfahrt sowie die Sanierung weiterer Abschnitte der Strandallee in Burhave.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.