• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

HIMMELFAHRTSTURNIER: Claudia Logemann treibt „Ravenna“ zum Sieg

30.05.2006

BERNE BERNE/BVO - In der Dressur geht es ja eher etwas leiser zu, nicht so beim Berner Pony-Rennen. Da schrieen die Anwesenden um die Wette, um Ponys und Reiter noch mehr anzuheizen. Auf der knapp 800 Meter langen Strecke gaben die kleinen Vierbeiner und ihre Reiter alles. Am schnellsten flitzte Alena Tönjes vom Berner Reit- und Fahrverein „Sturmvogel“ mit ihrem „Max“ um die Ecken.

Überhaupt standen am Wochenende die Ponys im Mittelpunkt des Interesses. In den Führzügelklassen gingen die Jüngsten mit viel Elan an die Sache, was auch den Vorsitzenden des „Sturmvogel“ Berne sehr freute. „Die Ponys werden für diesen Wettbewerb so nett zurechtgemacht, genau wie die Reiter“, meinte Dieter Logemann anerkennend.

Die Geländeprüfung der Vielseitigkeit entpuppte sich mal wieder als echter Publikumsmagnet. „Ich weiß gar nicht wo die ganzen Zuschauer plötzlich herkamen“, scherzte Logemann. Denn Schlag halb vier war das Vereinsgelände der Berner richtig voll. Die Stimmung war prächtig, als die 18 Reiter sich auf den Weg machten und die 15 Natursprünge in Angriff nahmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über Bänke, Büsche und mit bunten Blumen dekorierte Hindernisse ging es – was so manches Pferd dazu verleitete, doch mal etwas genauer hinzuschauen. So wurden einige Paare durch aufmunternde Zurufe doch noch über den Sprung getragen oder in den Teich geschnalzt.

Die kurzen Regenschauer störten niemanden, auch nicht die Buschreiter, da der Boden glücklicherweise nicht zu rutschig wurde. Den Sieg holten sich „Sturmvogel“-Reiterin Claudia Logemann mit „Ravenna“ vor Birte Vogel auf „Maya“ und Mairin Tönjes („Carpe Diem“). Das obligatorische Bad im Wasser blieb der Siegerin nur aufgrund des schlechten Wetters erspart.

„Wir sind sehr zufrieden“, zog Dieter Logemann am Ende des dritten Turniertages Bilanz, „es hat alles gut geklappt, und wir haben keine Verletzungen zu beklagen, das ist mir immer sehr wichtig. Das Wetter hätte besser sein können, aber darauf haben wir halt keinen Einfluss.“ Und so durften die Sieger noch nach Ende der Veranstaltung die eine oder andere Flasche Sekt köpfen. Vor allem die Berner und Bettingbührener Reiter feierten noch lange gemeinsam weiter – so wie es sich für gute Nachbarn gehört.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.