• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Containerschiff fährt auf der Erfolgswelle

09.05.2008

WARFLETH Am Donnerstag ist auf dem Gelände der Detlef-Hegemann-Rolandwerft in Warfleth ein weiteres Containerschiff des Typs RW 850 als dreizehnter Neubau der Serie mit der Baunummer 242 auf den Namen „Elbfeeder“ getauft worden. Taufpatin ist Dr. Reni Ellerbeck, Ehefrau von Ulrich W. Ellerbeck, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Schiffsbank in Hamburg.

Die Ablieferung des Schiffes erfolgt an diesem Freitag. Damit erhält die Elbdeich Bereederungs GmbH & Co. KG nur einundzwanzig Wochen nach Ablieferung des Schwesterschiffs „Elbcarrier“ mit der Baunummer 240 einen weiteren Neubau der Serie.

Bei dem Containerschiff MS „Elbfeeder“ handelt es sich um den zweiten von drei Neubauten dieses Typs für die Reederei aus Drochtersen. Die dritte Einheit mit der Baunummer 245 folgt dann Ende Oktober 2009. Dem jüngsten Neubau der Rolandwerft werden in diesem Jahr noch weitere vier Einheiten des Typs RW 850 folgen, somit werden dann in 2008 auch wieder sechs Schiffe abgeliefert.

Die zur Hegemann-Gruppe gehörende Werft hat bisher mit sechs deutschen Reedern Aufträge zum Bau einer Serie von insgesamt 21 Einheiten des neu entwickelten Containerschiffs des Typs RW 850 abgeschlossen. Die Ablieferung des ersten Schiffes erfolgte im März 2006.

Damit hat die Werft erfolgreich auf die Nachfrage des Marktes nach stetig steigenden Schiffsgrößen bei Feederschiffen reagiert und einen Nachfolgetyp für die bisher in großer Stückzahl gebauten Containerschiffe der Serien mit 700 und 750 TEU entwickeln und verkaufen können.

Nach Ablieferung des gestern getauften Neubaus mit der Baunummer 242 befinden sich in den Auftragsbüchern der Rolandwerft noch acht weitere typgleiche Schiffe. Über den Bau weiterer Einheiten wird gegenwärtig mit verschiedenen Reedern verhandelt.

Das Schiff, seine Ausrüstung und die Maschinenanlage wurden entsprechend den Vorschriften des Germanischen LLoyd gebaut. Die Laderäume sind speziell ausgerüstet für den Transport von gefährlichen Gütern. Auf der Basis von 20-Fus ISO-Containern betragt die Stellplatz Kapazitat 974 TEU; davon 218 TEU in den drei Laderäumen. Das Schiff ist 18,4 Knoten (34 km/h) schnell.

Die Daten des MS „Elbfeeder“ auf einen Blick

Länge über alles: 139,60 Meter, Länge zwischen den Loten: 133,25 Meter,

Breite auf Spanten: 22,20 Meter, Seitenhöhe Hauptdeck 9,50 Meter, Tiefgang Sommer 7,36 Meter.

Tragfahigkeit: 11 150 tdw, Vermessung 8245 GT.

Anzahl der ISO Container gesamt 974 TEU, davon im Raum 218, auf Deck 756 TEU, Anzahl Container 14 t/TEU homogen: 586 TEU.

Einrichtung für 16 Personen.

Hauptmaschine: Typ MaK 9 M 43, Leistung 8.400 kW, Verstellpropeller- Durchmesser 4,50 Meter,

Geschwindigkeit: 18,4 kn

Bugstrahler: 1000 kW, Elektrische Versorgung:

Wellengenerator: 1200 kW, Dieselgeneratoren: zweimal 437 kW, Notgenerator: 410 kW.

Köterende/hfo Die Freiwillige Feuerwehr setzt am Sonnabend, 10. Mai, ihren Pfingstbaum beim Feuerwehrhaus. Für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt. Mit dabei ist der Spielmannszug Neuenkoop-Köterende. Das Pfingstbaumsetzen beginnt um 20 Uhr. Bereits um 18 Uhr ist Treffpunkt am Feuerwehrhaus zum Schlagen des Pfingstbaumes. Im Anschluss wird der Baum mit einem Oldtimer-Traktor und Hänger durchs Feuerwehrgebiet gefahren. Kinder können gerne mitfahren.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.