• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Der ATR hat viel vor im Jubiläums-Jahr

02.04.2007

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN - Zwei neue Gesichter gibt es im Vorstand des AT Rodenkirchen. Der Bankstellenleiter Bastian Strathmann hat bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der Gaststätte Albrechts die Nacholge der Kassenwartin Elke Folte übernommen, die aus privaten Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Zum neuen Schriftführer wurde Alexander Knupp gewählt, der sich auch um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Er löst Christiane Peters ab, die vor einem Jahr übergangsweise das Amt übernommen hatte.

Ansonsten gab es keine Veränderungen in der Führungsriege. Vorsitzender Ingo Lieken und sein Stellvertreter Stefan Hauk wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der Posten des Jugendwartes blieb vakant, der Vorstand wird sich um eine geeignete Nachfolge bemühen. Zur Frauenwartin wurde Traute Renken wiedergewählt, die auch Leiterin der Turnsparte ist.

Derzeit hat der ATR 1421 Mitglieder, die in zehn Sparten Sport treiben. Im vergangenen Jahr holten sich die Völkerballlerinnen zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft.

Eine erfreuliche Mitteilung machte Kurt Brüggemann bei der Zusammenkunft. Er hat die seit einiger Zeit ruhende Leichtathletiksparte wiederbelebt. Sie bietet zurzeit zehn Jugendlichen eine sportliche Heimat. René Schäfer ist dabei als Mehrkämpfer auf Bezirksebene sehr erfolgreich.

Auch in der Schleuderballsparte ging es aufwärts. Die Männermannschaft stieg in die Bezirksliga auf. Um ein guter Gastgeber sein zu können, möchten die Schleuderballer einen Unterstand auf dem Sportplatz einrichten. Für morgen ist ein Ortstermin mit dem Vorstand geplant. Dabei soll über die Art und Weise des Bauvorhabens beraten werden.

Im vergangenen Jahr wurde das neue Beach-Volleyballfeld neben dem Rasenplatz eingeweiht. Es steht nicht nur den Volleyballspielern zur Verfügung, sondern auch allen anderen Mitgliedern des ATR. Die Erweiterung des Fitness-Centers war eine logische Konsequenz der stetig steigenden Nachfrage nach den dortigen Angeboten und wurde mit einem Privatdarlehen finanziert. Am Rande des Sportplatzes soll zudem ein Container aufgestellt werden, damit die Sportler dort ihre Sachen verstauen können.

Bei den Sportabzeichen gab es wie in den Vorjahren eine leichte Steigerung. Die Sportabzeichenwarte Thade Thaden und Gabriele Schwarze-Best wollen in diesem Jahr für Gruppen weitere Termine anbieten und die Abnahme flexibler gestalten.

Von den Planungen für die Feiern zum 100-jährigen Bestehen des Vereins in 2008 berichtete Stefan Hauk. Der Festakt solle mit Unterstützung aller Spartenleiter organisiert werden. Geplant sind ein Empfang am 26. Oktober, eine Sportlerwoche, die bis zum 1. November dauert, und ein Festball mit der Nordenhamer Band Prime Time. Als Festredner konnte der ehemalige Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke gewonnen werden. Zudem wird im Vorstand über eine Festwoche im Sommer nachgedacht.

Zu den Höhepunkten der Versammlung gehörte die Ehrung von Jubilaren. Seit 25 Jahren im Verein sind Marion Cramer, Heide Nagorny, Hella van der Felde, Günther Haats, Torben Hübler, Kurt Neubauer, Erwin Reinen, Thomas Reinen, Michael Sanders, Christian Schneider und Cora Schwarting. 40 Jahre dabei sind Silke Nordbruch, Heinrich Koopmann, Andreas Meyer, Johann Meyer, Udo Meyer und Helmut Reiß. Dieter von der Dovenmühle, Dietrich-Anton Müller und Thade Thaden halten dem ATR seit 60 Jahren die Treue.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.