• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Der Funke springt beim Tanzen über

05.06.2009

ABBEHAUSEN Seit 60 Jahren sind Maria und August Behrens miteinander verheiratet. Das Ehrenpaar aus dem Heeringer Weg 12 hat am Donnerstag diamantene Hochzeit gefeiert.

Maria Behrens, geborene Maticka, und August Behrens hatten sich bei dem Landwirt Francksen in Abbehauser Altendeich kennengelernt, wo beide in Stellung waren. Mit den anderen Beschäftigten des Landwirts trafen sie sich oft zum Tanzen. Bei einem Ball in Esenshamm funkte es zwischen Maria und August Behrens. Am 4. Juni 1949 läuteten die Hochzeitsglocken der Abbehauser St.-Laurentius-Kirche für das Brautpaar.

Zur Familie gehören sieben Kinder, die Schwiegerkinder, 15 Enkel und elf Urenkel.

Maria Behrens erblickte am 14. Januar 1930 in Kriwaya in Jugoslawien das Licht der Welt. Sie wuchs mit vier Geschwistern dort auf. 1944 wurde die Familie nach Westpreußen umgesiedelt. Von dort floh die Familie im Januar 1945 über die Weichsel Richtung Österreich. Im März 1945 kamen sie in Wienerneustadt an, wurden von dort aber in ein Flüchtlingslager nach Hannover gebracht, in dem sie zwei Jahre lebten. Erst dann wurde der Familie ein neues Zuhause bei dem Landwirt Francksen in der Wesermarsch in Abbehauseraltendeich zugewiesen. Maria Maticka arbeitete auf dem Hof bis zu ihrer Heirat.

August Behrens wurde am 3. Mai 1928 in Abbehauserwehl geboren und wuchs mit vier Geschwistern in seinem Geburtsort auf. Nach dem Schulabschluss war er bei dem Landwirt Ostendorf in Stellung. Es folgte der Kriegsdienst. Der Soldat geriet in französische Gefangenschaft, aus der er im Oktober 1945 nach Hause zurückkehrte. Wieder daheim, half der junge Mann seiner Mutter auf dem elterlichen Hof. Später war er einige Jahre, bis zur Heirat 1949, bei dem Landwirt Francksen beschäftigt.

Ab 1962 bis zu seinem Rentenbeginn war August Behrens als Steinsetzer beim Straßenbau tätig. 1956 waren August und Maria Behrens an den Heeringer Weg 12 gezogen. Hier bewirtschafteten sie von 1956 bis 1991 einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb. Maria Behrens liest sehr gern und viel. August Behrens zieht Hühner, Enten sowie Schafe und kümmert sich rund um Haus und Garten. Seit über 20 Jahren zieht der Jubilar die Kreidelinien auf dem Abbehauser Fußballfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.