• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Der Gentleman geht ohne Traurigkeit

03.03.2010

FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE „Fünf Jahre dürften reichen“, dachte Dr. Rainer Menge an seinem ersten Arbeitstag in Nordenham. 35 Jahre später ist er immer noch hier – und gerne hier. Nur der Arbeit hat er ade´ gesagt. Am Dienstagmittag wurde der 64-Jährige in der Verwaltung der Xstrata Zink GmbH feierlich in den Ruhestand verabschiedet, den er am 1. Januar angetreten hat.

Nachfolger ist, wie berichtet, Carl van Dyken. Der 54-jährige Betriebswirt ist seit 25 Jahren bei der Hütte tätig.

Kapazität verdoppeln

Rund 70 Gäste versammelten sich in dem Bürogebäude an der Johannastraße, um sich von Menge zu verabschieden. Die weiteste Anreise hatte Santiago Zaldumbide, der Vorstandsvorsitzende der Xstrata in Spanien. In seiner in Englisch mit spanischem Akzent gehaltenen Rede strich er vor allem die menschlichen Qualitäten Menges heraus: Er sei „ein großer Mensch, ein echter Gentleman – loyal und ohne Neigung zu vielen Worten“.

Ungefragt bekräftigte Zaldumbide, dass die spanische Xstrata-Muttergesellschaft in Nordenham expandieren will: „Wir wollen unsere Kapazitäten verdoppeln. Es ist traurig, dass Dr. Menge nicht mehr dabei ist, aber er wird immer das Symbol für unseren Erfolg bleiben.“

Die geplante Großinvestition griff auch der Laudator Ulrich Grillo auf. Er ist Vorstandsvorsitzender der Grillo-Werke in Duisburg und Präsident der Wirtschaftsvereinigung Metalle. „Es besteht dringender Handlungsbedarf, die aus dem Zertifikatehandel resultierenden Belastungen zu kompensieren“, sagte er. Zwar sei in Berlin eine entsprechende Richtlinie erarbeitet worden, aber die schmore zurzeit bei der EU-Kommission in Brüssel. Er sei aber zuversichtlich, dass sie in den nächsten Wochen in Kraft gesetzt werde.

Für die Stadt arbeiten

Grillo dankte Dr. Rainer Menge dafür, dass er sich immer für die Kompensation der Belastungen eingesetzt habe und für seinen Einsatz in den Verbänden der Metallindustrie. So war Menge Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Buntmetallindustrie, Vizepräsident der Wirtschaftsvereinigung Metalle und Sprecher der Initiative Zink.

„Hut ab vor Ihrer Lebensleistung“, sagte Bürgermeister Hans Francksen. Rainer Menge habe für die Verlässlichkeit seines Unternehmens gestanden, aber auch immer den Wirtschaftsstandort Wesermarsch insgesamt im Blick gehabt. Und als Vorsitzender der Kulturstiftung Nordenham werde er weiterhin im Interesse der Stadt arbeiten. Francksen dankte Menge „im Namen der gesamten Bevölkerung“ Dank dafür, was er für Nordenham getan habe.

Dr. Rainer Menge gab den Dank an die Stadt weiter: „Nordenham ist eine sehr offene Gesellschaft. Es gibt viele Zugezogene; das macht es leicht sich einzuleben.“

Vor gut 35 Jahren war der promovierte Chemiker aus Hannover als Betriebsingenieur in die Laugerei der Nordenhamer Hüttenbetriebe gekommen. Bald übernahm er die Leitung der Laugerei, wechselte zum Preussag-Vorstand nach Hannover, ging zum Metaleurop-Vorstand nach Paris, übernahm die Leitung einer Hütte im Harz und kehrte 1997 als Geschäftsführer der Blei- und Zinkhütte nach Nordenham zurück. 2003 verkaufte die klamme Metaleurop die Zinkhütte an Xstrata. Seitdem ist die Produktion ohne große Investitionen um zehn Prozent gesteigert worden.

Neben der technischen Herausforderung, sagte Dr. Rainer Menge, habe ihn auch immer die Zusammenarbeit mit Menschen gereizt. Jetzt gehe er ohne Traurigkeit, „denn es war meine Entscheidung, es zu diesem Zeitpunkt zu tun.“

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.