• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

DGB gründet Kreisverband

03.12.2011

NORDENHAM Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat am Mittwoch in der Wesermarsch einen Kreisverband gegründet. Zum Vorsitzenden wurde einstimmig der Nordenhamer Mustafa Dogan (IG Metall) gewählt. Sein Stellvertreter Uwe Peglau (Verdi) freute sich ebenfalls über ein einstimmiges Votum.

Dem neuen Kreisverband gehören weiterhin Jens Harders (IG Metall), Frank Schill (Gewerkschaft der Polizei), Rainer Ziegler (IG Bauen Agrar und Umwelt), Matthias Minßen (IG Bergbau-Chemie-Energie) und Heiko Pannemann (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) an. Sie werden zukünftig den DGB im Landkreis Wesermarsch vertreten.

Mit der Gründung des Kreisverbands folgt die DGB-Region Oldenburg-Wilhelmshaven der auf dem jüngsten DGB-Bundeskongress beschlossenen Satzungsänderung. Die neue Satzung sieht vor, in Landkreisen und kreisfreien Städte ehrenamtliche Kreis- oder Stadtverbände zu installieren. Die zentrale Aufgabe des neuen DGB-Kreisverbandes soll die gewerkschaftliche Interessenvertretung in der Kommunalpolitik sein.

Die DGB-Gewerkschaftssekretärin Dorothee Jürgensen betonte in ihrer Einführungsrede ausdrücklich, dass die DGB-Ortsverbände Nordenham, Brake und Berne ihre gute Arbeit fortsetzen sollen und weiter gebraucht werden.

„Nur gemeinsam können wir die Vielzahl an anstehenden Aufgaben bewältigen“, sagte der neue Kreisverbandsvorsitzende Mustafa Dogan. Gerade die Arbeit am Ort biete die Möglichkeit, auf die Kommunalpolitik und die Verbesserung der Lebensverhältnisse Einfluss zu nehmen. Mit Informationen und Aktionen rund um das Thema „Gute Arbeit und gutes Leben“ werde sich der Kreisverband gemeinsam mit den Ortsverbänden dafür einsetzen, sagte Dogan weiter.

„Die Satzungsänderung mit der Aufwertung der ehrenamtlichen Kreis- und Stadtverbände bietet uns dafür den Rahmen, nutzen wir die Möglichkeiten und gestalten sie“, forderte der stellvertretende Vorsitzende Uwe Peglau die Anwesenden auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.