• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

GOLDHOCHZEIT: Die Liebe wächst im Café Central

18.08.2006

ELLWüRDEN ELLWÜRDEN/KCL - Heute feiern Käte und Helmut Rosenbohm ihre goldene Hochzeit. Das Ehepaar wohnt an der Butjadinger Straße 33.

Käte Rosenbohm, geborene Geske, erblickte am 7. Januar 1930 in Pustar (Kreis Kolberg) in Pommern das Licht der Welt. Dort wuchs sie mit drei Schwestern auf. Sie konnte mit ihrer Mutter nicht mehr rechtzeitig flüchten. Die älteste Schwester, die noch eine Möglichkeit zur Flucht gehabt und in Nordenham ein neues Zuhause bekommen hatte, holte fünf Jahre später mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes ihre beiden Schwestern und die Mutter nach Nordenham.

Käte Geske arbeitete fünf Jahre bei Bäcker Wieting im Cafe Central, auch CC genannt. Hier lernte sie Helmut Rosenbohm kennen. Er hatte sein Herz an die hübsche junge Frau verloren und kehrte deshalb öfter ins CC zum Kaffeetrinken ein. Die Gefühle füreinander wuchsen stetig, so dass am 18. August 1956 die Hochzeitsglocken der Abbehauser Kirche für das Brautpaar läuteten. Heute gehören zwei Söhne, eine Schwiegertochter und drei Enkel zur Familie. Der Sohn Reiner wohnt bei seinen Eltern im Haus und der Sohn Stefan ist in China verheiratet. Käte Rosenbohm war lange Jahre im TSV Abbehausen aktiv, sie nimmt regelmäßig am Nordic-Walking-Kursus sowie am Yoga-Seminar des Kneipp-Vereins teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Helmut Rosenbohm wurde am 11. September 1928 in seinem Elternhaus an der Butjadinger Straße 33 geboren, wuchs als jüngstes Kind mit acht Geschwistern auf und wohnte immer in seinem Elternhaus. Nach dem Schulabschluss wollte Helmut Rosenbohm seinen Traumberuf Industriekaufmann bei Weserflug erlernen. Seine kurze Ausbildung von 1943 bis 1945 endete, weil das Werk mit dem Kriegsende geschlossen wurde.

Ab 1946 erlernte Helmut Rosenbohm den Beruf des Klempners, war zehn Jahre in seinem Beruf tätig, wechselte dann zu Felten & Guilleaume, um bis zu seinem Rentenbeginn dort im Motorenbau zu arbeiten.

Helmut und Käte Rosenbohm sind beide gern im Garten tätig. Dem Bürgerverein Ellwürden gehören sie seit 40 Jahren an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.