• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

AUSBILDUNG: Einstieg in den Beruf des Altenpflegers

27.04.2005

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN/BEA - Ihre Zertifizierung als „Fachhelferin Altenpflege" nahmen jetzt 14 Teilnehmerinnen eines von der Kreisarbeitsgemeinschaft Wesermarsch der Ländlichen Erwachsenen-Bildung (LEB) organisierten Kurses entgegen. Die Übergabe der Urkunden erfolgte in Albrechts Hotel in Rodenkirchen, wo die Abschlussbesprechung im Beisein der LEB-Kreisvorsitzenden Annegret Martens und der Geschäftsführerin Ute Buchmann stattfand.

Der von der LEB-Kreisarbeitsgemeinschaft seit einigen Jahren mit wachsendem Erfolg organisierten Lehrgang erstreckte sich über drei Monate und beinhaltete einen umfangreichen theoretischen und einen praktischen Teil, bei dem die Teilnehmerinnen ein 14-tägiges Praktikum in einem Haus ihrer Wahl absolvieren mussten. Die 100 Theoriestunden wurden durch acht Referenten in den Bereichen Krankengymnastik, Recht, Hygiene und Erste-Hilfe gestaltet. Das erworbene Wissen wurde in einer Abschlussprüfung abgefragt.

Ute Buchmann sah diese frauenspezifische Maßnahme der Fortbildung als einen erfolgversprechenden Einstieg in das Berufsleben des Altenpflegeassistenten und wies auf die wachsende Zahl der Teilnehmerinnen in den vorherigen Lehrgängen hin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihr Zertifikat als „Fachhelferin Altenpflege“ erhielten Melanie Hoff, Dana Möglich-Buttelmann, Renate Trüper, Karin Renken (alle aus Brake), Petra Dierks, Katy Scheltwort, Cornelia Bliefernich (alle aus Stadland), Ingrid Plesmann, Martina Fischer (beide aus Berne), Elke Nickel (Nordenham), Nina Beim (Elsfleth), Anita Müller (Jaderberg) und Marina Müller (Rastede).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.