• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Eiskalter und empathieloser Auftritt

18.08.2020
Betrifft: „Ein kleiner Hoffnungsfunke bleibt“ (NWZ vom 13. August)

Auf unserer Demo zum Erhalt des Seniorenzentrums am Ilseplatz kam es unter anderem zu einer Rede – oder besser gesagt: zu einer in meinen Augen eher peinlichen Rechtfertigung des Herrn Groth (Vorstand Awo Weser-Ems) –, warum das Seniorenzentrum geschlossen wird. Natürlich haben zum Teil andere, wie Bund und Länder, eine Mitschuld (Refinanzierung). Nur vergisst Herr Groth hierbei, dass die Awo als großer gemeinnütziger Verband, der durch Steuergelder und aus Mitteln der Beitragszahler der Sozialversicherungen mitfinanziert wird, eine große gesellschaftliche Verpflichtung hat.

Nicht mit einem Wort wurden eigene Managementfehler eingeräumt, was so typisch ist. Auf der Demo habe ich nämlich erfahren müssen, dass dem Awo-Bezirksverband Weser-Ems ein Angebot mit einem Grundstück zur dortigen Erweiterung gemacht wurde, was sie abgelehnt hatte.

Für mich war der Auftritt des Herrn Groth eiskalt und empathielos, da es in erster Linie bei ihm um die Wirtschaftlichkeit und die Beschäftigten insgesamt ging. Dabei ist es doch selbstverständlich, dass ein großer Arbeitgeber wie die Awo seinen Beschäftigten einen vernünftigen Arbeitsplatz mit geregelten Arbeitszeiten bei tariflicher Bezahlung bietet. (...)

Nur am Rande wurden von ihm die Bewohner des Seniorenzentrums, letztlich die Kunden, die der Awo das Geld einbringen, erwähnt. So unter dem Motto: Wir geben den Bewohnern und deren Angehörigen die größtmögliche Unterstützung bei der Suche nach einem Ersatzplatz. (...)

Sicher geglaubtes Wohnrecht und langjährige Freundschaften – auch zum Pflegepersonal – werden auseinandergerissen. Es ist die Generation, die unser Land unter großen Entbehrungen wieder mit aufgebaut hat. Schämen Sie sich, Awo!

Wir werden nicht locker lassen, bis der Awo-Bezirksverband Weser-Ems eventuell doch noch zu einem Umdenken kommt.

Klaus Krähemker Nordenham

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.