• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Hier haben Kunden den Durchblick

14.07.2018

Ellwürden Zwei Wochen lang rumort es bereits im Juweliergeschäft Wittenburg in Ellwürden. Der Grund dafür erscheint im ersten Monat etwas seltsam: Die Wand zwischen der Schmiedewerkstatt und Verkaufsraum ist durch eine Scheibe ersetzt worden.

Die Inhaberin Michaela Wittenburg sagt: „In der Goldschmiedewerkstatt war bisher nur Platz für eine Person.“ Dieses Jahr soll sich das ändern, da eine Auszubildende ihre Lehre beginnt und daher ein zusätzlicher Arbeitsplatz eingerichtet werden muss.

Swantje Pankratz aus Nordenham ist Praktikantin in dem Juweliergeschäft gewesen. Michaela Wittenburg, begeistert von dem Talent der jungen Frau, sagt: „Sie ist eine geborene Goldschmiedin. Da haben wir uns entschlossen, sie auszubilden.“

Und weil die Werkstatt deshalb vergrößert werden musste, möchte die Inhaberin gleichzeitig den Kunden einen vollkommen neuen Einblick in das Geschäft ermöglichen. Beim Betreten des Juweliers können sie nun direkt in die Werkstatt der Goldschmiede schauen.

„Da steckt richtiges Handwerk hinter. Der Service hinter einem Juweliergeschäft ist vielen Menschen gar nicht so präsent. Bei uns werden alle Reparaturen im Haus gemacht“, sagt Michaela Wittenburg.

Auf der anderen Seite der Scheibe arbeitet der Goldschmiedemeister Jörg Kösters. Er hat sich bereits an die neue Aussicht gewöhnt. „So bekomme ich auch mit, was vorne im Geschäft passiert“, sagt der gebürtige Oberhausener. Im Alter von 27 Jahren begann er die Ausbildung zum Goldschmied. Und das hat der 56-Jährige noch keine Sekunde bereut. Er freut sich besonders auf die Zusammenarbeit mit der Auszubildenden, die ab dem 1. August ihren Platz direkt gegenüber haben wird. Die Ausbildung zum Goldschmied dauert 3,5 Jahre.

Nathalie Langer
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.