• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Brut- und Nistplätze bleiben

20.02.2018

Elsfleth In der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Stadtentwicklung, Landschaftsschutz sowie Bau und Straße wurde der Vorentwurf der Photovoltaikanlage Burwinkel angenommen. Es gab eine Gegenstimme von Cordula Rebehn (Unabhängige Wähler Elsfleth).

Werner Gieselmann vom Büro für Stadtplanung Gieselmann und Müller aus Oldenburg hat die Planungen für das ehemalige Bundeswehrgelände am Burwinkler Damm zusammengefasst.

Nach dem Rückzug der Bundeswehr hat die Moorriem-Ohmsteder Sielacht das rund 11,5 Hektar große Gelände 1996 übernommen. Momentan verhandelt der Vorstand der Sielacht mit möglichen Pächtern.

Auf dem Gelände befinden sich bereits eine Schießanlage und eine Schäferei. Diese sollen ebenso wie weitere Gebäude erhalten bleiben und genutzt werden. Wege und angrenzende Verkehrsflächen sind vorhanden und werden zum Beispiel für Bau und Wartung der Anlagen genutzt.

Die übrig gebliebene Fläche soll in zwei Sondergebiete aufgeteilt werden. Auf dem knapp 7,5 Hektar großen Sondergebiet 1 sollen die Freiland-Photovoltaikanlage errichtet werden. Das 3500 Quadratmeter große Sondergebiet 2 ist als Lager eingeplant. Letzteres liegt im östlichen Teil des Geländes und ist somit näher an der Siedlung gelegen. Der bereits vorhandene Gehölzbestand auf dem Gelände soll überwiegend bestehen bleiben. Im Osten und Südwesten der Planfläche sind Ausgleichsflächen für Neuanpflanzungen vorgesehen.

Das Planungsbüro Sinning aus Oldenburg hat ein Gutachten zum Artenschutz von Fledermäusen und Vogelarten erstellt, die auf dem Gelände nisten und brüten könnten. Zum Zeitpunkt der Gutachtenerstellung wurde noch vom Abriss der Gebäude ausgegangen, weshalb vorsorgliche Hinweise für den Ausgleich gemacht wurden. Da die Gebäude nun doch erhalten werden, bleiben auch die Brut- und Nistplätze.

Der Ausschuss hat einstimmig beschlossen, den Vorentwurf öffentlich auszulegen.

Manuela Wolbers Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.