• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Soziales: Frisch verheiratet gleich zur Blutspende

07.07.2020

Elsfleth /Eckfleth Eine Prise Normalität in Corona-Zeiten – so empfanden es die Besucher der Blutspendeaktionen, die jetzt in der Elsflether Oberschule an der Wurpstraße und im Eckflether Kroog in Eckfleth durchgeführt wurden. Abstand halten draußen wie drinnen: An dieser Regel ging kein Weg vorbei. Hände desinfizieren sowie Mund- und Nasenschutz waren selbstverständlich. „Mehr als drei bis vier Spender werden in den Vorraum nicht eingelassen, und im Spendenraum sind die Liegen im vorgeschriebenen Abstand aufgestellt“, betonte Natalie Clausen, die mit ihrem DRK- Team die Spendeaktion in der Oberschule leitete.

Leere herrschte in der Mensa, diesmal gab es kein leckeres Büfett – auf belegte Brötchen, Salate, Süßspeisen und stärkende Getränke mussten die Spender verzichten. Keinen hat’s gestört – im Gegenteil, die Lunchpakete konnten mit nach Hause genommen und dort in Ruhe verzehrt werden.

Seine 34. Blutspende lieferte an diesem Tag Henning Blekker ab. Er war erst kurz zuvor mit seiner Frau Ricarda von der 14-tägigen Hochzeitsreise mit dem Mercedes-Oldie durch Süddeutschland, Frankreich und Liechtenstein zurückgekehrt. An der Blutspendeaktion teilzunehmen, war für den Elsflether trotz Corona eine Selbstverständlichkeit. Blekker: „Ich habe überhaupt nicht überlegt, ob ich teilnehmen würde. Für mich hieß der Anreiz: jetzt erst recht!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieser Meinung waren wohl auch viele andere Spender: Sie sorgten mit ihrer Blutspende dafür, dass die Aktion mit einer Rekordzahl abgeschlossen werden konnte. Mit 140 Spendern, davon 20 Erstspender, war die Leiterin des DRK Elsfleth, Erika Pichler, begeistert. „Unsere Traumzahl von 100 Spendern wurde locker überschritten, der sehr gut besuchte Spendetermin zeugt vom Einsatzwillen unserer Mitbürger.“

Ihre jeweils 50. Blutspende lieferten Marion Köhrmann und Ewald Schütte ab. Die Präsente würden den beiden Jubilaren bei der nächsten Aktion übergeben, kündigte Natalie Clausen an.

Wie ein „Rundlauf“ durch die gesamte Anlage der Gaststätte gestaltete sich die Blutspendeaktion des DRK und der Ortswehr Bardenfleth im Eckflether Kroog. Mit „Warten im Garten“ hatten die Spender keine Probleme, schon hier war ein bisschen „Klönschnack auf Abstand“ das Gebot der Stunde.

Zur Aufnahme ging es mit Mundschutz und Abstand vom Garten ins Clubzimmer, Fieber messen, Hände desinfizieren, dann weiter zur ärztlichen Aufnahme und schließlich in den Saal zur Blutspende. Auch im „Kroog“: kein Büfett, sondern eine Lunchtüte mit Brötchen, Apfel, Getränk und ein bisschen Süßkram.

Ortsbrandmeister Jens Cordes war mit dem Zuspruch ebenfalls zufrieden. Es spendeten 77 Besucher, davon fünf Erstspender. Cordes: „Die gute Stimmung unter den Spendern ließ ahnen, dass alle froh waren, sich mal wieder mit Freunden und Bekannten austauschen zu können.“

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.