• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Elsflether Stadtrat: Zwei Millionen Euro mehr in der Kasse

12.12.2019

Elsfleth Mit einem Überschuss von rund 706 000 Euro zum Jahresabschluss 2018 hatte Elsfleths Kämmerin Julia Bernhardt zwar gerechnet. Dass der Überschuss aber gleich um rund 1,3 Millionen Euro höher ausfällt und nun über zwei Millionen Euro beträgt, ist für sie umso erfreulicher. Auch Elsfleths Ratsvorsitzende Ingrid Miodek sprach von einem sensationellen Ergebnis.

Zur letzten Ratssitzung in diesem Jahr wurde der Jahresabschluss 2018 einstimmig beschlossen und Bürgermeisterin Brigitte Fuchs die Entlastung erteilt. Den Ratsmitgliedern erläuterte Kämmerin Julia Bernhardt die überraschenden Mehrerträge von rund 760 000 Euro. So sind nach ihren Worten die Anteile aus Grund- und Gewerbesteuer sowie aus der Einkommenssteuer höher ausgefallen, als zuvor eingeplant. Zu verzeichnen sind zudem 550 000 Euro an Minderausgaben für Unterhaltungsausgaben. „Das ist weniger, als geplant“, so die Kämmerin. Alle Maßnahmen seien vorgenommen worden, betonte sie in ihrem Bericht. Es gab auch geringere Personalkosten.

In der Bilanz der Stadt Brake stehen noch 2,2 Millionen Euro an Fehlbeträgen aus den Vorjahren. Der Überschuss wird nun zur Schuldentilgung verwendet, so dass sich der Fehlbetrag auf rund 230 000 Euro beläuft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Rat wurde zudem über die Aufnahme eines Kommunaldarlehns über 453 300 Euro informiert. „Wir tätigen jedes Jahr Investitionen“, begründete die Kämmerin diese Maßnahme. Der Zinssatz beträgt nach ihren Worten 0,29 Prozent bei einer Laufzeit über zehn Jahre. Wie Bürgermeisterin Brigitte fuchs mittelte, stehen unter anderem drei Veranstaltungen fürs kommende Jahr fest. Das Elsflether Hafenfest wird am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, stattfinden. Auch einen Termin für die Sportlerehrung gibt es schon. Sie soll am Freitag, 27. März, stattfinden. Fest terminiert ist bereits der Elsflether Krammarkt: Er wird im nächsten Jahr von Samstag bis Montag, 19. bis 21. September, stattfinden. Zu Ehren von Gerhard Michels (1899-1983) wird ein Platz in Sandfeld benannt. Gerhard Michels war Sandfelds erster Ortsbrandmeister. Er hatte dieses Amt von 1950 bis 1968 inne. In Sandfeld wird es künftig den Gerhard-Michels-Platz beim Feuerwehrhaus geben. Der Bürgerverein „Rund um Sandfeld“ und die Freiwillige Feuerwehr Sandfeld hatten den Antrag auf diese Benennung gestellt.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.