• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Nutztierriss In Der Wesermarsch: Bestätigung liegt jetzt vor: Schafe von Wolf gerissen

02.08.2018

Elsfleth Fünf Schafe hat Thomas Luerssen am 19. Mai dieses Jahres verloren – vier Kadaver lagen verendet auf einer Weide in Neuenbrok, ein Schaf war verschollen. Zwei weitere Tiere fand der Hobbyschäfer an diesem Pfingstmontag verletzt vor. Was er seinerzeit vermutete, ist jetzt Gewissheit: Das Wolfsbüro des Landes Niedersachsen hat bestätigt, dass die Tiere von einem Wolf gerissen wurden. DNA-Proben brachten die Gewissheit.

Dass es mehr als zwei Monate gedauert hat, bis er einen Bescheid erhalten hat, ärgert den Schäfer – nicht nur, weil er erst mit diesem eine finanzielle Entschädigung beim Land beantragen könne. „Was, wenn herausgekommen wäre, dass es ein Hund gewesen wäre? Direkt nach dem Riss hätte man vielleicht noch einen Halter ermitteln können – jetzt aber wohl kaum mehr.“ Bei einem Riss durch einen Hund hätte er Regressforderungen nur bei einem Halter geltend machen können.

Thomas Luerssen hatte seinerzeit auch Schwierigkeiten gehabt, überhaupt einen Wolfsberater zu erreichen. Erst ein Ehrenamtlicher aus einem Nachbarlandkreis konnte helfen. Mittlerweile sind für die Wesermarsch wieder zwei Wolfsberater benannt, an die Geschädigte sich zwecks Hilfe und Probennahme wenden können: Michaela Molzahn, Telefon 04456/9482233 und 0175/5243855 oder info@camelidenhof.de sowie Marcus Säfken, Telefon 01522-6744633 oder info@saefken.com.

Das Ergebnis für einen weiteren Nutztierriss am 16. Juli in Eckfleth steht indes noch aus. Hier war ein neu geborenes Kalb gerissen worden.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.