• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Oowv Elsfleth: Egon Bunjes geht in den Ruhestand

10.01.2020

Elsfleth Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat Egon Bunjes in den Ruhestand verabschiedet. Über vier Jahrzehnte lang arbeitete er als Rohrleitungsbauer und zuletzt als Bürokraft auf der Betriebsstelle in Elsfleth (Nordermoorer Hellmer 1).

Egon Bunjes kommt gebürtig aus Süd-Mentzhausen. Sein Lebensmittelpunkt und derzeitiger Wohnort liegt allerdings im Ortsteil Neuenfelde. Der 63-Jährige ist verheiratet und hat zwei Söhne und eine Tochter.

1971 absolvierte Bunjes seine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur bei der Firma Bünting Haustechnik & Service in Großenmeer. Zeitweilig arbeitete er als Rohrleger bei der Elsflether Werft AG, er ging zur Bundeswehr und schließlich fing er am 15. Februar 1978 als Rohrleitungsbauer beim Wasserverband an.

„Das ist schon etwas Besonderes, wenn jemand einem Unternehmen so lange treu bleibt. Die Zusammenarbeit mit dem Kollegen lief einwandfrei“, resümierte Regionalleiter Olaf Sonnenschein bei der Verabschiedung. Egon Bunjes habe einen guten Draht zu den Bürgern in der ländlichen Region gehabt. „Der Kollege ist ein bekanntes Gesicht in dieser Gegend. Er kam gut mit den Menschen zurecht“, erinnerte sich Olaf Sonnenschein.

Egon Bunjes war den größten Teil seines Arbeitslebens beim OOWV als Rohrleitungsbauer tätig und führte die Unterhaltung des Rohrnetzes durch. Bereitschaftsdienste gehörten auch zu seinen Aufgaben. Zuletzt war Egon Bunjes als Bürokraft im Einsatz. „Ich habe den Kollegen Auskünfte erteilt, mit den Firmen gesprochen, Hausanschlussaufmaße kontrolliert und Bauakten gepflegt“, berichtete er.

„Egon Bunjes ist ein wandelndes Lexikon. Er kennt sich in allen Belangen der Betriebsstelle sehr gut aus. Wenn jemand von den Kollegen eine Frage hatte, dann hat er sich an ihn gewandt. Ich konnte mich immer auf ihn verlassen. Wenn jemand Hilfe brauchte, dann war Egon Bunjes sofort zur Stelle und das jederzeit“, erzählte Betriebsstellenleiter Karsten Jüchter.

Der Rohrnetzmeister ergänzt: „Egon Bunjes hat in den 1980/1990-er Jahren den ersten Messestand des OOWV konzipiert und anschließend konstruiert. Auf den ersten Messen hat er diesen dann mit aufgebaut. Außerdem war der Kollege Hauptdarsteller im ersten Imagefilm des Wasserverbandes.“

Konkrete Pläne hat Egon Bunjes für sein Rentnerleben noch nicht. „Ich lasse das auf mich zukommen. Ich habe zwei Enkelkinder im Säuglings- und Kleinkindalter. Ich werde die Zeit nutzen, um für sie da zu sein und eventuell schwinge ich mich das ein oder andere Mal auf mein Fahrrad“, sagt Egon Bunjes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.