• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Weihnachten: Damit alle Kinderaugen leuchten

12.11.2018

Elsfleth „Wünsch Dir was. . .“ heißt es erneut für Kinder bedürftiger Elsflether Familien, wenn die weihnachtliche Geschenkeaktion „Leuchtende Kinderaugen“ zum siebten Mal startet.

2012 hatten die inzwischen verstorbene Elsfletherin Doris Möhring und die Leiterin des Familien- und Kinderservicebüros, Waltraud Ralle-Klein, die Benefizaktion zum ersten Mal initiiert. Auch in diesem Jahr wollen Diedrich Möhring und Tochter Marina Liebig im Kreise ihrer Mitstreiter die Aktion für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren fortführen. Zur Erstbesprechung traf sich die Organisationsrunde im Elsflether Restaurant „Panorama“.

Das Jobcenter und das Sozialamt haben den Organisatoren bereits die Zahlen der benötigten Wunschkarten übermittelt. „Die Kollegen der Elsflether Stadtverwaltung halfen beim Drucken und Falten der 250 Wunschkarten“, freute sich Waltraud Ralle-Klein. Das Team hofft wieder auf eine große Beteiligung der Bürger: Jeder kann dazu beitragen, den Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen. „Von zahlreichen Elsflethern wurde ich gefragt, ob die Aktion wieder in der Vorweihnachtszeit stattfindet“, berichtete Diedrich Möhring, „es gibt so viele Bürger, die dafür spenden wollen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihre in Frage kommenden Kinder können die Eltern einen oder mehrere Wünsche im Wert von maximal 20 Euro aufschreiben. Die Wunschkarten können bis Donnerstag, 22. November, im Familien- und Kinderservicebüro im Rathaus, Zimmer 3, während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Das Büro ist dienstags von 14.30 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Die Wunschkarten werden am 29. und 30. November an einen Weihnachtsbaum in der LzO-Filiale am Rathausplatz, in der Eckflether Kita „Lüttje Moorriemer“, bei Mode W in Bardenfleth und beim Landmarkt Moorriem in Eckfleth aufgehängt.

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, „pflückt“ sich einfach eine Wunschkarte vom Baum, besorgt das Geschenk und bringt es verpackt zur LzO-Filiale, zur Kita „Lüttje Moorriemer“, zu Mode W oder zum Landmarkt Moorriem. Spender, die sich an der Aktion „Leuchtende Kinderaugen“ beteiligen möchten, aber aus persönlichen Gründen keine Wunschkarte abholen können, können bei der LzO-Filiale Elsfleth oder der Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd in Eckfleth einen Geldbetrag auf ein Spendenkonto einzahlen. Davon kauft das Organisationsteam Geschenke für Kinder, deren Wunschzettel nicht abgenommen wurden.

Am 16. Dezember können die Geschenke im Haus Steinstraße 22 (ehemals von Freeden) von 9 bis 12 Uhr abgeholt werden. Zum Ausgabeteam gesellt sich die Elsfletherin Zeina Issa als Dolmetscherin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.