• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Ehrenamt: Erfolgreicher Einstieg in neue Aufgaben

13.04.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-04-13T06:00:38Z 280 158

Ehrenamt:
Erfolgreicher Einstieg in neue Aufgaben

Lemwerder/Berne „Das ist wirklich ein tolles Team hier. Sie machen einem den Einstieg leicht“, freute sich Margarete Kleinert über den gelungenen Einstieg in ihr neues Ehrenamt.

Die 57-Jährige hatte Montag erstmalig den Posten der Hauptorganisatorin des DRK-Blutspendendienstes Lemwerder-Berne übernommen. Gleichzeitig hieß es Abschied nehmen von Erika Behrens, die nicht nur vier Jahrzehnte lang die Verantwortung für diese Arbeit übernahm, sondern sie maßgeblich prägte und ausbaute. Sie hatte bereits Ende 2015 angekündigt, ihre Ehrenämter altersbedingt bald niederzulegen.

Kräftezehrende Arbeit

Denn irgendwann ist Schluss. Schilder auf- und abbauen, Suppe kochen oder das Einkaufen und schwere Tragen für das große Büfett fallen ihr inzwischen schwer, begründet die 76-Jährige, die weiterhin in der Seniorenarbeit und Kleiderkammer der DRK-Ortsgruppe aktiv bleiben wird. Das sind Argumente, die Margarete Kleinert voll und ganz nachvollziehen kann. „Es muss einem schließlich gut gehen, bei dem was man macht.“

Nachdem niemand aus dem 18-köpfigen DRK-Team den Posten von Erika Behrens übernehmen wollte, hat der Kreisgeschäftsführer Peter Deyle Margarete Kleinert angesprochen, die er als Ausbildungsleiterin beim DRK-Delmenhorst und der Bereitschaft Ganderkesee kannte. Als Lemwerderanerin nahm sie diese neue Herausforderung gerne an. Schließlich sei es eine wichtige Sache, dass die Möglichkeit zum Blutspenden auch im Süden der Wesermarsch weiterhin aufrecht gehalten werde, sagte sie.

Davon, wie gut ihr „erstes Mal“ lief, war sie ganz begeistert. 119 Blutspender fanden sich am Montag in der Begu ein, um etwas von ihrem Lebenssaft zu spenden. Und auch die 13 Erstspender, die dazu gehörten, war durchaus erfreulich, so das Fazit.

Nächster Termin

Nun hoffen Margarete Kleinert und ihr Team, dass die Spendenbereitschaft in der Nachbargemeinde ebenso hoch ist. Am Mittwoch, 1. Juni, lädt das DRK-Team ab 16.30 Uhr zur Blutspende in die Oberschule Berne ein. Ein leckeres Büfett wird zur Stärkung wieder dazu gehören.