• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Langwarder Groden: Erlebnispfad nimmt Form an

08.08.2014

Langwarden „Es sieht zwar noch nicht so aus, aber das wird hier rechtzeitig fertig“, berichtete der Bauamtsleiter der Gemeinde Butjadingen, Axel Linneweber, lachend. Bis Oktober müssen die Bauarbeiten am Langwarder Groden abgeschlossen sein. Förderbedingungen würden diesen Termin vorschreiben, erklärte Linneweber.

Der Bauamtsleiter informierte sich am Donnerstag gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen, Robert Kowitz, sowie Rainer König und seinen Kollegen von der Planungsgruppe Grün über den Stand des Projektes „Natur erleben“.

Das Naturerlebniskonzept sieht einen vier Kilometer langen Rundwanderweg mit Infotafeln vor. Zudem sollen drei Aussichtsplattformen entstehen: Eine auf dem Sommerdeich und zwei in den Salzwiesen. Geplant sind auch drei interaktive Modelle zu den Themen „Langwarder Groden“, „Deichfunktion“ und „Spuren im Watt“. Eine Vogelbeobachtungshütte steht bereits. Sie liege direkt vor einer großen Wasserfläche, einem idealen Brutplatz für Vögel, erklärte die Planungsgruppe Grün.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Sitzgelegenheiten gibt es im Groden schon. Die Auszubildenden der Firma Premium Aerotec, Annika Tanzen, Marcel Ahrens, Frerk Tietz und Gerrit Reins sowie Arne Gützlaff, der am Donnerstag nicht dabei sein konnte, haben in den vergangenen Tagen in einem Projekt im Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel zwölf Holzbänke gebaut. Jede Bank trägt auf Vorder- und Rückseite die Namen zueinander passender Tiere und Pflanzen. Künftig sollen Schilder über die Bedeutung der Tiere und Pflanzen informieren.

Insgesamt beschäftigten sich in den vergangenen Tagen 17 Auszubildende von Premium Aerotec im Nationalpark-Haus mit verschiedenen Projekten. Gemeinsam mit Museumsleiterin Dr. Anika Seyfferth informierte sich am Donnerstag die ganze Gruppe über die Bauarbeiten im Langwarder Groden.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.