• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Es geht nicht nur um Kreißsaal-Schließung

08.02.2019
Betrifft: Berichte in der NWZ und Diskussionen über die angekündigte Schließung der gesamten Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Helios-Klinik in Esenshamm.

Fast kommt es mir vor, als verebbt die Diskussion um die Schließung der Gynäkologie. Hier und da noch ein Leserbrief, hier und da eine Unterschriftenaktion, aber uns muss doch klar sein, dass die „Macher“ das alles nicht interessiert!

Und was scheinbar überhaupt keiner begreift ist, dass es nicht nur um Hebammen und die Schließung des Kreißsaals geht. Das wäre ein Anteil von Frauen zwischen etwa 18 und 40 Jahren. Das ist tragisch, ja, aber hier spricht nirgendwo jemand davon, dass alle Frauen zwischen 15 und 90 Jahren von der Schließung betroffen sind.

Das heißt: Wenn eine Frau Bauchschmerzen hat und sie geht in die Helios-Klinik und es stellt sich heraus, dass es sich um ein gynäkologisches Problem handelt, was machen die dann da? Wird man weiter geschickt?

Was, wenn es sich um einen drohenden Abort handelt, fährt man dann durch die Lande auf der Suche nach Fachkräften, die das Kind retten? Ich würde sagen, die Rettungswagen bekommen mehr zu tun, denn die müssten erkennen, wohin man dann kommt.

Bauchschmerzen? Rettungswagen! – Blutungen? Rettungswagen! Oder sofort in die anderen Häuser gehen, denn die Fachärzte der Gynäkologie müssen ja auch gehen, das heißt, es wäre nicht einmal eine Not-Operation möglich. Oder möchten Sie sich von einem Internisten oder Urologen Zysten in der Gebärmutter entfernen lassen? Akute Probleme können nur schulterzuckend abgelehnt werden.

Das Vertrauen in Nordenham ist – zumindest für mich und meine vier Töchter – für immer dahin!

Norma Duhm
Tossens

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.