• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Engagement: Verein vorerst ohne Vorsitzenden

14.06.2018

Esenshamm Ohne ersten Vorsitzenden ging der Bürgerverein Esenshamm aus seiner Jahreshauptversammlung hervor. „Wir sind aber weiter geschäftsfähig, weil wir einen Zweiten Vorsitzenden und einen Kassenwart wählen konnten“, sagt die bisherige Vorsitzende Bettina Roth. Die Pastorin hatte sich nicht wieder als Vorsitzende zur Wahl gestellt, weil sie mit der Betreuung der beiden Kirchengemeinden Dedesdorf und Esenshamm mehr als ausgelastet ist. „Ich könnte den Vorsitz nicht gebührend gewährleisten“, begründet sie ihre Entscheidung.

Gespräche mit möglichen Nachfolgern würden bereits laufen, sagt sie. In einer außerplanmäßigen Versammlung solle ein neuer Vorsitzender gewählt werden, kündigt sie an. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Dann muss auch das Amt des Schriftführers neu besetzt werden. Denn wie Bettina Roth stellte sich auch die Bisherige Schriftführerin Michaela Schwarting nicht mehr zur Wahl.

Zum Zweiten Vorsitzenden wählten die Mitglieder Rainer Spiekermann. Als Kassenwart im Amt bestätigt wurde auch Jörg Hullmann. Neben den Vorstandswahlen stand jedoch noch ein zweites wichtiges Thema auf der Tagesordnung: die Planungen für das interkommunale Gewerbegebiet bei Havendorf. Die Mitglieder des Bürgervereins sehen das Thema sehr kritisch. Auch viele Kleinensieler lehnen das Gewerbegebiet ab, hieß es bei der Versammlung in Esenshamm. Die Kleinensieler haben bereits Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Nordenhamer Stadtrat zeichnet sich dagegen eine große Zustimmung ab. Jüngst hatte sich der Wirtschaftsausschuss einmütig dafür ausgesprochen, das Vorhaben voranzutreiben. Die Planungen sehen vor, dass auf einer 50 Hektar umfassenden Fläche zwischen Havendorf und Kleinensiel ein Gewerbegebiet entstehen soll. Beim Bau der Küstenautobahn A 20 soll dort eine Anschlussstelle zur B 212 entstehen. Rund 35 Prozent des geplanten Gewerbegebietes liegen auf dem Gebiet der Gemeinde Stadland. Der Rest, einschließlich der bereits in Havendorf bestehenden Gewerbeflächen, gehört zu Nordenham.

Der Bürgerverein Esenshamm entschied nun, Widerspruch gegen die Planungen einzulegen. Ein vom Vorstand verfasstes Widerspruchsschreiben gegen die Ausweisung des neuen Gewerbegebietes im Regionalen Raumordnungsprogramm wurde noch in der Sitzung verabschiedet.

„Wir befürchten als diejenigen, die in diesem Dorf wohnen, dass Schadstoffemissionen, Lärmbelästigungen oder andere Beeinträchtigungen, die wir heute noch nicht absehen können, das Leben in unserem Dorf beeinträchtigen können“, ist in dem Entwurf des Schreibens als Begründung zu lesen. Auch eine Beeinträchtigung der Wohnqualität und Wertminderungen der Häuser und Grundstücke führt der Bürgerverein als weitere Gründe gegen das Gewerbegebiet auf. Ebenso seien die Konsequenzen dieses Eingriffs in die Natur für zum Beispiel Vögel und Insekten nicht zu überschauen, argumentiert der Bürgerverein Esenshamm.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.