• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mühlenmuseum Ist Schauplatz Der Lichtwoche: Farbspektakel fasziniert in Moorsee

24.10.2019

Esenshamm Jan Christoph Greim war überwältigt. Dafür hatte der Museumsleiter am Dienstagabend gleich zwei Gründe. Zum einen fand er die Illumination der Moorseer Mühle anlässlich der Lichtwoche faszinierend, zum anderen freute er sich über den großen Besucherandrang. Nach seinen Schätzungen waren über 400 Menschen gekommen, um das Lichterspektakel auf dem Museumsgelände zu erleben. „Mit so vielen hatten wir nicht gerechnet“, sagte Jan Christoph Greim, „die Veranstaltung war ein voller Erfolg.“

Die Lichtkünstler Mareike Helbig und Rolf Arno Specht aus Marl hatten die Moorseer Mühle, das Museumsgebäude und das Müllerhaus mit tollen Effekten in Szene gesetzt. Der historische Galerieholländer erstrahlte in den Nordenhamer Stadtfarben: blaue Flügel, gelber Oberbau, roter Sockel.

Begehrtes Fotomotiv

Die Künstler waren vor Ort und standen den begeisterten Besuchern für Fragen zur Verfügung. Darunter befanden sich auch viele Hobbyfotografen, die sich dieses besonderes Motiv nicht entgehen lassen wollten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Museumsleiter Jan Christoph Greim lobte die gute Zusammenarbeit mit den beiden Künstlern. Sehr zufrieden zeigte er sich auch mit dem Zuspruch auf das Begleitprogramm. Sowohl die Live-Musik des Butjenter Folk-Gitarristen Jochen Kaboth als auch die Taschenlampenführung und das Kiepenkerl-Backen kamen bei den Gästen bestens an.

Die Lichtwoche zwischen Jade und Weser hat noch drei weitere Veranstaltungen in Nordenham zu bieten. An diesem Donnerstag, 24. Oktober, wird die Front des Amtsgerichtes an der Bahnhofstraße im Zeitraum von 18.30 bis 21.30 Uhr in gleißendes Licht getaucht. Das Farbspiel an dem Jugendstilbau aus dem Jahr 1913 inszenieren ebenfalls Mareike Helbing und Rolf Arno Specht. Das Duo firmiert unter dem Namen Kystlys, was dänisch ist und mit „Küstenlicht“ zu übersetzen ist.

Gästeführer erzählt

Aus technischen Gründen kann beim Amtsgericht kein Rahmenprogramm mit Musik, Imbiss und Getränken stattfinden. Dafür wird von 17 bis 18 Uhr „geistige Nahrung“ geboten: Gästeführer Dr. Wolfgang Waßhausen berichtet über die Geschichte des Justizgebäudes. Der Klinkerbau ist laut Wolfgang Waßhausen „bauhistorisch äußerst interessant und wurde als erstes Stahlbetongebäude in Norddeutschland errichtet“.

Am Freitag, 25. Oktober, Freitag ist das Weserschlösschen in Blexen Austragungsort der Lichtwoche. Das markante Gebäude am Fähranleger wird derzeit von Herbert und Marco Backhaus aus Oldenburg saniert und soll als Restaurant und Hotel wiedereröffnet werden. Das verwinkelte, direkt an der Weser gelegene Gebäude betrachtet Lichtkünstler Rolf Arno Specht als „eine besondere Herausforderung“.

Die Veranstaltung in Blexen beginnt um 19 Uhr, die Beleuchtung in schillernden Farben soll bis gegen 22 Uhr dauern und wird auch für die Schifffahrt auf der Weser ein Hingucker werden. Otto Thies vom Rüstringer Heimatbund trägt Kurzgeschichten aus der Historie des 110 Jahre alten ehemaligen Bahnhofsgebäudes vor. Die Dorfgemeinschaft Blexen bietet Glühwein, Bockwurst, Gyrossuppe und heiße Waffeln an.

Den Schlusspunkt der Lichtwoche setzt am, Sonnabend, 2. November, von 16 bis 21 die Illumination der Helios-Klinik Wesermarsch in Esenshamm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.