• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Personennahverkehr: Fahrer-Team sucht Verstärkung

15.12.2015

Butjadingen Ende November hatten Bürgermeisterin Ina Korter sowie Vertreter der Verkehrsbetriebe Wesermarsch (VBW), des Landkreises und des Zweckverbands Verkehrsverbund Bremen/Niederachsen (ZVBN) den Vertrag unterzeichnet (NWZ  berichtete). Seit Montag pendeln sie nun im Zwei-Stunden-Takt zwischen Tossens und Nordenham, die VBW-Busse der Linie 408.

Mit dem auf diese Weise erheblich ausgeweiteten ÖPNV-Angebot in Butjadingen geht auch eine Änderung des Fahrplans des Butjenter Bürgerbusses einher, dessen Fahrer künftig weniger oft hinters Lenkrad müssen. Hans-Jürgen Hausburg, Jürgen Sprickerhof und Jochen Flach vom Bürgerbus-Verein stellten die Änderungen jetzt vor. „Der Bürgerbus macht künftig genau das, was ein Bürgerbus machen soll – er bedient die kleinen Dörfer und deckt die Randbereiche ab“, sagt Jürgen Sprickerhof, „wir stellen einen normalen Zustand her“.

An Sonn- und Feiertagen fährt der Bürgerbus wie bisher auch – nichts ändert sich, da die Verkehrsbetriebe an diesen Tagen außen vor sind. Ab da wird es kompliziert: Werktags und sonnabends übernimmt der Bürgerbus mit dem zum Wochenende vollzogenen Fahrplanwechsel auf der Linie 408 nur noch die letzte Tour (19.30 Uhr ab Bahnhof Nordenham über Stollhamm und Burhave nach Tossens). In den Ferien sowie immer sonnabends kommt auch noch die allererste Tour (6.51 Uhr ab Rathaus Burhave) hinzu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Linie 403/409 übernimmt der Bürgerbus in den Ferien werktags zusätzliche Touren und steuert dabei auch Roddens, Seeverns und Süllwarden sowie bei Bedarf den Fähranleger in Eckwarderhörne an. Das gilt ebenfalls an Sonnabenden – sowohl in den Ferien als auch während der Schulzeit.

Insgesamt hat sich die Zahl der Fahrten des Bürgerbusses mit dem neuen Fahrplan und dem zusätzlichen VBW-Angebot auf der Linie 408 reduziert. Was dem Verein durchaus entgegen kommt. Denn nach wie vor haben Vorsitzender Hans-Jürgen Hausburg und seine Mitstreiter Mühe, ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer zu finden. Zurzeit besteht das Team aus 20 Fahrerinnen und Fahrern – vier neue sind in jüngster Zeit hinzugekommen. „Wir bräuchten aber eigentlich 30 Leute“, sagt Jürgen Sprickerhof.

Wer Lust hat, zum Team dazuzustoßen und den Bürgerbus ebenfalls zu steuern, sollte sich an Hans-Jürgen Hausburg (Telefon 04733/456) oder an Fahrbetriebsleiter Jochen Flach (Telefon 04733/917151) wenden. Interessenten müssen im Besitz des Führerscheins der Klasse B (früher 3) sein. Sie müssen außerdem einen Personenbeförderungsschein erwerben.


Mehr Infos unter   www.buerbus-butjadingen.de 
Aktuelle Fahrpläne unter   www.vbw-wesermarsch.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.